Dieselskandal: Check-24 bietet Unterstützung

12.10.2018, 15:20 Uhr, ds

Check-24 kündigte an, Kunden bei der Durchsetzung ihrer Schadensersatzforderungen im Dieselskandal Rechtsbeistand zu leisten. Interessenten können sich noch bis zum 21. Oktober registrieren.


Check 24 verspricht seinen Kunden "kostenlose, risikofreie und unbürokratische" Hilfe bei der Durchsetzung ihrer Schadensersatzforderungen im Dieselskandal. Für die Installation der manipulierten Motoren stehen Forderung von bis zu 10.000 Euro im Raum.


Während in deutschen Städten bereits erste Fahrverbote für Dieselfahrzeuge auf bestimmten Straßenzügen ausgesprochen wurden, verjähren die Schadenersatzansprüche gegen VW-Fahrzeuge mit dem Motor EA189 am 31. Dezember 2018. Wer sich noch rechtzeitig bis zum 21. Oktober anmeldet, erhält für die Rechtsstreitigkeiten Beistand von CHECK24.

  • Gefällt mir