Dschungelcamp beschert RTL im Januar Top-Quoten

04.02.2019, 08:00 Uhr, pma

Obwohl "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" an Zuschauern verliert, kann die Reality-Show RTL Quoten-Erfolge vorweisen. Über Zuwächse freuen sich währenddessen die öffentlich-rechtlichen Sender.


Dass RTL im Januar einen Marktanteil von satten 15,1 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern zählt, hat der Kölner Sender der 13. Staffel des Dschungelcamps zu verdanken. Wie "Horizont" berichtet, spricht Media Control insgesamt von einem Wachstum des Gesamtpublikums von 1,9 Prozent (9,6 Prozent) im Vergleich zum Vormonat Dezember 2018.


Unterm Strich zählt die Reality-Show, die der Kölner Privatsender aus Australien sendet, eine schlechtere Quote als im Januar 2018. Das dürfte RTL jedoch wenig stören, denn damals lag der Marktanteil in der entsprechenden Zielgruppe insgesamt nur bei 14,1 statt bei 15,1 Prozent. 
 
Währenddessen verlieren andere deutsche Privat-Kanäle an Quote . So geht bei Pro Sieben der Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen gegenüber dem Vormonat von 9,9 auf 9,5 Prozent zurück. Und auch Sat.1 (von 8 auf 7,1 Prozent), Vox (von 6,4 auf 6,1 Prozent), Kabel 1 (von 5,4 auf 4,9 Prozent) und RTL 2 (von 5,4 auf 4,7 Prozent) verlieren im Januar Zuschauer. 
 
Die Öffentlich-Rechtlichen können sich indes über Quoten-Zuwachs freuen: Das Erste punktet sowohl bei jungen Zuschauern als auch beim Gesamtpublikum. Der Marktanteil der Sendeanstalt klettert bei den 14- bis 49-Jährigen im ersten Monat des Jahres von 6,7 auf 7,2 Prozent. Beim Gesamtpublikum steigt der Wert um 0,7 Prozentpunkte auf 12 Prozent. Für das ZDF zeigt das Quotenranking von Media Control in der ersten Altersgruppe mit 6,7 Prozent im Januar 0,7 Prozentpunkte mehr als noch im Dezember. Von 12,9 auf einen Marktanteil von 15 Prozent steigt dabei das Gesamtpublikum.

  • Gefällt mir