Dubai testet digitale KFZ-Kennzeichen

12.04.2018, 13:20 Uhr, jk

Nächsten Monat beginnen die Tests mit digitalen KFZ-Kennzeichen im arabischen Dubai. Das Leben des Autos wird damit digital verfolgbar.


Den gläsernen Autofahrer wünschen sich wohl die Vereinigten Arabischen Emirate und testen ab Mai das digitale KFZ-Kennzeichen in Dubai, wie PC Welt berichtet. Dieses verfolgt das gesamte Leben des jeweiligen Autos und zeichnet jeden Unfall, jede Reparatur, jeden Verkehrsverstoß und jede Route auf. Das neue Kennzeichen ist vernetzt und ersetzt die bisherige Blechplatte und zeigt die Nummer auf einem Display.


Bevor Datenschützer ihre Zeigefinger erheben: Es gibt auch möglicherweise lebensrettende Funktionen. Bei einem Unfall werden Notfallkräfte wie Rettungssanitäter und Polizei sofort gerufen und mit dem Standort versorgt, ähnlich wie das eCall-System in Deutschland.
 
Neben Überwachung ist auch Kommunikation ein großer Bestandteil des neuen Kennzeichens. Sogar Behörden bezahlen sowie An- und Abmeldung durchführen soll der Fahrer darüber können. Großes Ziel in Dubai ist nach den Tests natürlich, das jeder mit der neuen "smart plate" herumfährt.
 
Ein Vorteil gegenüber eingebauten Black Boxes ist auch, dass kein großer technischer Eingriff notwendig ist und daher jedes Modell, unabhängig von Alter und Herkunft, so aufgerüstet werden könnte.

  • Gefällt mir