Endgültige ATSC 3.0 TV-Standards veröffentlicht

11.01.2018, 13:30 Uhr, jrk

Das Advanced Television Systems Committee (ATSC) hat die endgültigen ATSC 3.0-Standards für die Übertragung von terrestrischem Fernsehen veröffentlicht.


Damit soll die Entwicklung neuer IP-basierter interaktiver TV-Dienste, UHD-Inhalte, personalisierter Dienste und Notfalldienste sowie die Bereitstellung für eine breitere Palette von Geräten unterstützt werden.


Mit dem Start von ATSC 3 ist das weltweit erste internetprotokollbasierte Rundfunksystem jetzt Realität. Dies wird zu einer weiteren Innovation von der sicheren Übertragung über 4K UHD bis hin zu neuen interaktiven Diensten führen. Mit dem neuen Standard beginnt die nächste Phase für Next Gen TV.

Marc Richter, Präsident der ATSC, sieht seine Organisation als wichtiges Informationszentrum für Sender und Hersteller, die sich auf die Einführung von Diensten und Produkten vorbereiten.

ATSC-Mitglieder haben in diesem Jahr die Möglichkeit, an Feldtests, Feldversuchen und Leistungstests teilzunehmen. Der Präsident der ATSC ermuntert auch andere Unternehmen, sich mit den neuen Standards zu beschäftigen.

Der ATSC 3.0 Broadcast-Service mit Schwerpunkt auf UHD TV ist durch südkoreanische Sender initiiert worden, die planen, die Olympischen Winterspiele in PyeongChang im nächsten Monat mit dem neuen Standard zu übertragen.

  • Gefällt mir