Experten empfehlen Nutzung von YouTube Kids

12.09.2017, 15:48 Uhr, jk

Auf YouTube findet sich eine Vielzahl an Inhalten - von lustig bis geschmacklos, von harmlos bis anstößig. Mit einer separierten App will man Kinder vor solchen schützen, die nicht für sie geeignet sind.


Angesprochen werden sollen mit "YouTube Kids" vor allem Kinder im Vor- und Grundschulalter. Die Videos, die mit der beschnittenen Anwendung abgerufen werden können, sind nicht per Hand ausgewählt, sondern durch Algorithmen und Bewertungen - lediglich auf der Startseite erfolgt die Auswahl von Mitarbeitern der riesigen Videoplattform.


Selbstverständlich ist auch die Kids-Version kostenlos, wie gewohnt wird jedoch Werbung geschaltet. Auch diese soll vorgefiltert sein, bei kritischen Spots soll man jedoch nicht zögern, diese zu melden. Der Elternratgeber "Schau Hin! Was dein Kind mit Medien macht" empfiehlt die Nutzung des neuen YouTube-Angebots und zudem, sein Kind beim Umgang zu begleiten.
 
"Für viele Eltern ist die App auf den ersten Blick ein Gewinn, genaues Hinschauen ist dennoch wichtig“, so Kristin Langer vom Ratgeber. In der Vergangenheit glänzte YouTube nicht gerade mit fehlerfreien Algorithmen und sorgt immer wieder für Beschwerden bei Nutzern und Künstlern.

  • Gefällt mir