Facebook bringt Live-Video-App auf alle iPhones

29.01.2016, 15:07 Uhr, buhl

Live-Videos sind weiter auf dem Vormarsch und Facebook will mit seiner App nun alle Nutzer zu Regisseuren machen. Was zunächst nur Prominenten verfügbar gemacht werden sollte, können seit Donnerstag alle iPhone-Besitzer in den USA nutzen.


In einer immer schnelleren Medienwelt sind Live-Aufnahmen von aktuellen Ereignissen dank Periscope auch Menschen möglich, die nicht in der Medienbranche tätig sind. Auch Facebook steigt mit der Veröffentlichung seiner Live-Video-App am Donnerstag für Apples iPhone groß in diesen Markt ein. Vorerst jedoch nur in den USA, wie die Portale "Tech Crunch" und "The Verge" berichten.


Bereits im August 2015 kündigte das soziale Netzwerk diese Funktion an, zunächst sollte diese jedoch nur Prominenten zugänglich sein. Einen Monat später sollten auch verifizierte Nutzer die Möglichkeit zum Livestreamen erhalten. Mit dem Start können nun doch alle Menschen jederzeit das aktuelle Geschehen aufnehmen und mit der Welt oder zumindest ihren Facebook-Freunden teilen.
 
Im Duell mit dem bisher führenden Periscope will Facebook mit einer längeren Verweildauer der Videos punkten. Wo Periscope-Videos 24 Stunden lang zur Verfügung stehen, sollen die Clips beim sozialen Netzwerk dauerhaft in der Timeline abrufbar bleiben. Für den Nutzer sind während der Übertragung sowohl die Anzahl als auch die Namen und die Kommentare der Zuschauer sichtbar.
 
Für die nähere Zukunft ist auch ein Start auf Android-Geräten geplant, auch Europa wird nicht mehr lange auf Facebooks Live-Video-App verzichten müssen.

  • Gefällt mir