Faktencheck zur Europawahl: ZDF prüft Aussagen von Politikern

02.04.2019, 01:13 Uhr, jk

In diesem Jahr werden die neuen Mitglieder im Europaparlament gewählt. "ZDFcheck19" will im Vorfeld mit einem crossmedialen Faktencheck-Projekt Aussagen von Politikern auf Herz und Nieren prüfen.


Heute geht es los mit dem neuen Faktencheck-Projekt vom ZDF. Acht Wochen vor der Europawahl startet der "ZDFcheck19". Das Proekt überprüft Aussagen von Politikern auf ihre Richtigkeit. Neben dieser Recherche fertigt das Team auch Infografiken zu Europafakten an, zum Beispiel zu Mindestlohn, Wehrpflicht oder Rente. 


Das crossmediale Faktencheck-Projekt fragt und prüft: Was ist wahr? Was ist falsch? Wer streut gegebenenfalls absichtlich Falschinformationen und zu welchem Zweck?
 
Dazu ist ab Montag, 1. April 2019, im ZDF ein Team im Einsatz, das möglichen Strategien der Desinformation mit intensivierter journalistischer Qualitätssicherung entgegenwirkt. Die Recherche-Einheit für die Europawahl, zusammengestellt mit Fachkompetenzen aus verschiedenen ZDF-Redaktionen und Bereichen, wird bis zum Tag nach der Europawahl am 27. Mai im Einsatz sein. 

  • Gefällt mir