Freie Fahrt für Livestreaming-Portal vom BVB

15.02.2018, 08:00 Uhr, jk

Bald haben die Dortmunder Borussen etwas mit Bayern München und dem VfB Stuttgart gemeinsam. Es geht nicht etwa um Sportliches, sondern um eine Zulassung für das vereinseigene Livestreaming-Angebot.


Am vergangenen Dienstag hat die Sports & Bytes GmbH die Zulassung für "BVB total!" erhalten. Zuständig dafür ist die "Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich" (KEK). Die hatte in ihrer turnusmäßigen Sitzung keine Bedenken.


Das Programm von "BVB total!" soll über die eigene Webseite und möglicherweise auch die Kanäle der sozialen Netzwerke, sprich Facebook, Twitter und Co., ausgestrahlt werden. Auch ein erster Sendeplan wurde schon auf der Webseite online gestellt.

Darin enthalten sind zum Beispiel Historienformate, Top-5-Listen und Übertragungen der Pressekonferenzen. Am Samstag und Sonntag gibt es dann mit einem Couch-Interview und einem Rückblick des Spieltages. Auch Bayern und Stuttgart haben bereits eigene, von der KEK zugelassene Angebote.

  • Gefällt mir