Frequenzen für RTL Nitro HD und TLC HD bekannt

02.04.2014, 14:38 Uhr, ps

Nachdem ProSieben Maxx HD und n-tv HD bereits über Astra aufgeschaltet sind, wurden jetzt auch die Frequenzen für die beiden anderen neuen Sender von HD Plus bekannt gegeben. RTL Nitro HD teilt sich künftig einen Transponder mit Super RTL HD. Für TLC HD geht hingegen ein völlig neuer Transponder in Betrieb.


Während bereits seit einigen Wochen die Standard-Version des neuen Free-TV-Senders TLC über Satellit (Astra 19,2 Grad Ost) aufgeschaltet ist, stand hinter der Frequenz der ebenfalls angekündigten HD-Version in den vergangenen Tagen zumindest noch ein kleines Fragezeichen. Gemutmaßt hatten wir dabei bereits in der vergangenen Woche, dass der neu in Betrieb genommene Astra-Transponder 33 die Heimat des 20. HD-Plus-Senders werden könnte. Nun wurde von HD Plus offiziell bestätigt, dass dem so ist.


TLC HD startet demnach am 16. April, also sechs Tage nach dem Launch der SD-Version, auf der Frequenz 10 964 MHz horizontal (DVB-S2, Symbolrate SR 22 000, Fehlerkorrektur FEC 2/3, 8PSK). Der neue Discovery-Kanal wird damit der erste Sender auf dem neuen Transponder sein, auf dem sich derzeit bereits Kennungen für zwei Testkanäle des Satellitenbetreibers SES (SES Demo und SES Demo HD) sowie mehrere Punktkennungen befinden. Auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN verneinte man bei HD Plus jedoch, dass es sich bei den Testkennungen um neue Demo-Kanäle für die Satellitenplattform der SES-Tochter handeln wird.
 
Neben den Empfangsparametern von TLC HD wurden mittlerweile übrigens auch die Transponderdaten von RTL Nitro HD kommuniziert. Dieser Sender startet auf Transponder 41 und wird ebenfalls ab dem 16. April über die Parameter 11 082 MHz horizontal (DVB-S2, Symbolrate SR 22 000, Fehlerkorrektur FEC 3/4, 8PSK) empfangbar sein. Wie alle HD-Plus-Sender werden sowohl TLC HD als auch RTL Nitro HD dabei codiert übertragen und sind nur mit einer Smartcard des Anbieters zu entschlüsseln.
 
Einen Überblick über die Sat-Frequenzen der für Deutschland wichtigsten Satelliten erhalten Sie in der täglich aktualisierten DF-Frequenzliste, die parallel auch als App für iOS und Android verfügbar ist.

  • Gefällt mir