"Friedenskonzert" aus Versailles in 50 Ländern zu sehen

06.11.2018, 16:00 Uhr, PMa

100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs wird musikalisch an das Ereignis erinnert. Das "Friedenskonzert der Wiener Philharmoniker aus Versailles" wird von 3sat ausgestrahlt.


Eine friedensbringende Botschaft zu vermitteln, ist das Ziel des "Friedenskonzertes der Wiener Philharmoniker aus Versailles". Diese Botschaft hat sich der österreichische Dirigent Franz Welser-Möst gemeinsam mit den Wiener Philharmonikern überlegt. Das Ergebnis sehen 3sat-Zuschauer zeitversetzt live am Sonntag (11. November). Hintergrund des Konzertes ist das Ende des Ersten Weltkrieges. Dieses jährt sich an dem Tag zum 100. Mal. 


Die musikalische Erinnerung umfasst unter anderem Werke von Mozart, Beethoven, Ravel, Debussy und Ives. Die chinesische Pianistin Yuja Wang interpretiert das "Klavier-Konzert für die linke Hand" von Maurice Ravel. Bei Beethovens "Missa Solemnis" treten Solisten auf, um den Ruf nach Frieden im "Agnus Dei" zu verkünden.
 
3sat strahlt das Konzert am Sonntag (11. November) im Rahmen seiner Themenwoche "Kriegsgeschichten" aus. Zuschauer können ab 15.30 Uhr einschalten. Beim ZDF ist das "Friedenskonzert" aus Versailles um 0.40 Uhr zu sehen. Insgesamt wird das Ereignis in fast 50 Länder übertragen. 

  • Gefällt mir