Für Halloween: Die besten Paranormal-TV-Shows

19.10.2016, 20:05 Uhr, red

Ob "Ghost Hunters", "Paranormal Witness", "Schatten der Vergangenheit" oder "Verflucht": Selten gab es so viele verschiedene Sendungen, die den Zuschauern einen kalten Schauer über den Rücken laufen lassen. Die meisten Sendungen sind gelungenes Entertainment für den Gruselabend.


Geisterflüsterer, Wissenschaftler, Mythologen und Hellseher, wie man sie bei Viversum zu Rate ziehen kann – sie alle zeigen uns immer wieder, dass es auf dieser Welt mehr gibt als das Erklärbare. Überall, ob in Amerika, Australien oder Deutschland, haben Menschen bereits Erfahrungen mit dem Übersinnlichen gemacht. Kein Wunder also, dass es mittlerweile viele Shows rund um das Thema paranormale Phänomene gibt. Während einige Sendungen auf Effekthascherei aus sind und dem Zuschauer eher schlecht als recht vorgaukeln, dass hier etwas Übernatürliches geschähe, gibt es durchaus Shows, die vollends überzeugen. Selbst einige Wissenschaftler geraten hierbei in Erklärungsnot. Wer sich beizeiten ordentlich gruseln möchte, sollte sich einmal folgende Shows ansehen:


"Die Geister-Detektive" (Ghost Adventures)
 
Nick Groff, Aaron Goodwin und Zak Bagans sind drei Geisterjäger, die paranormale Phänomene untersuchen. Wie die Hollywood-Ghostbusters haben auch sie allerhand Gerätschaft dabei, um dem Spuk auf den Grund zu gehen. Oft verfolgen sie alte Mythen und Legenden und übernachten in Häusern, die von Geistern bewohnt sein sollen. Die TV-Sendung wird in Amerika gedreht, weshalb vorrangig amerikanische Gespensterorte aufgesucht werden. Das Ganze wirkt extrem realistisch, denn die Beweise, die die drei Geisterjäger dokumentieren, sind sehr überzeugend. Zudem bringen die drei Jungs mit etwas Witz und Bissigkeit frischen Wind in die geisterhafte TV-Landschaft.
Fakten zur Sendung
  • Erstausstrahlung: 2008
  • Cast: Zak Bagans, Nick Groff, Aaron Goodwin
  • Produktion: MY Entertainment
  • Bisherige Staffeln: 13 (plus 30 Specials)
  • Läuft momentan bei: A&E

Weitere Infos gibt's auf dieser Seite.
 
72 Stunden im Geisterhaus ("Paranormal Lockdown")
 
In "Paranormal Lockdown" trifft man einen alten Bekannten: Nick Groff ("Die Geister-Detektive"). Gemeinsam mit Geisterjägerin Katrina Weidman untersucht er übersinnliche Aktivitäten an Gruselorten. Und das ziemlich intensiv. Denn die beiden lassen sich für 72 Stunden in das jeweilige Geisterhaus einsperren. Allein das ist manchmal schon beängstigend genug. Bei einigen Episoden treffen sie auf Helfer wie das Medium Colleen F. Costello, die Hellseherin Lorraine Warren oder den Forscher John E.L. Tenney. Die Serie feierte im Oktober 2016 Premiere im deutschen TV, und das mit großem Erfolg: Für 2017 ist bereits die zweite Staffel geplant.
Fakten zur Sendung
  • Erstausstrahlung: 2016
  • Cast: Nick Groff, Katrina Weidman
  • Produktion: Groff Entertainment
  • Bisherige Staffeln: 1 (zweite für 2017 geplant)
  • Läuft momentan bei: TLC


Weitere Infos gibt's auf dieser Seite.
 
"Das Medium und der Cop – Paranormale Fälle" ("The Dead Files")
 
In dieser Serie von 2013 klären der ehemalige New Yorker Mordkommissar Steve DiSchiavi und das Medium Amy Allan paranormale Aktivitäten an verschiedenen Orten auf. Das Besondere an der Show: Beide ermitteln unabhängig voneinander und präsentieren erst am Ende der Episode ihre Ergebnisse. Viele der Fälle muten schier unerklärlich an. Ob in einem bewohnten Einfamilienhaus oder einem Krankenhaus – Amy trifft immer wieder auf längst Verstorbene, die ihr erzählen und zeigen, was an diesem Ort vor langer Zeit geschah. Steve ermittelt mit klarem Verstand und verlässt sich dabei auf sein Know-how aus seiner Polizeiarbeit. Extrem gruselig wird es, wenn in einem scheinbar normalen Haus beide unabhängigen Ermittlungen zu denselben erschreckenden Ergebnissen führen.

Fakten zur Sendung
  • Erstausstrahlung: 2013
  • Cast: Amy Allan, Steve DiSchiavi, Matthew Anderson
  • Produktion: Painless Productions
  • Bisherige Staffeln: 4
  • Läuft momentan bei: A&E

Weitere Infos gibt's auf dieser Seite.

Zuschauer, die sich regelmäßig gruseln möchten, sollten gelegentlich einen Blick in das amerikanische Ranking der unheimlichsten "Paranormal Shows" werfen und sich inspirieren (oder erschrecken) lassen. Die USA zählen nämlich momentan zu den Hauptproduzenten schauerlicher Reality-Shows.

  • Gefällt mir