Funk bringt "Hochkant" künftig auch auf Instagram

21.02.2017, 18:29 Uhr, nis

Der Jugendkanal von ARD und ZDF baut die Reichweite seines Magazins "Hochkant" aus. Seine News und Meldungen soll das Format von Funk künftig auch über Instagram verbreiten.


Das junge Contentnetzwerk Funk expandiert weiter. Mit seinem Nachrichtenmagazin "Hochkant" verschlägt es den Dienst der öffentlich-rechtlichen Sender künftig zu Instagram. Damit soll das Angebot von Snapchat erweitert werden. Funk setzt dabei auf die Funktion Instagram-Story, mit Hilfe derer die News und Hintergrund-Geschichten das junge Publikum erreichen sollen.


Als Reporter sind für "Hochkant" Salwa Houmsi, Eva Schulz und Florian Prokop im Einsatz, die bereits das Snapchat-Profil von "Hochkant" bedienen. Über Instagram möchte Funk für "hochkant" eine noch höhere Interaktion schaffen. So können die Zuschauer über die Chatfunktion beispielsweise Themen vorschlagen oder Fragen stellen. Für "Hochkant" zeigt sich Fritz vom RBB zuständig.

  • Gefällt mir