"Getrieben": Deutscher Thriller im Februar im ZDF

13.01.2019, 10:00 Uhr, jrk

Mit "Getrieben" zeigt das ZDF einen weiteren eigenproduzierten, deutschen Thriller an einem Montagabend (25. Februar) um 20.15 Uhr. Im Mittelpunkt steht eine praktizierende Psychotherapeutin.


Und weil die ermittelnde Kommissarin ihre Ex-Geliebte ist und die beiden sich während der Tätersuche wieder einander annähern, verbindet "Getrieben" eine komplexe Frauen-Beziehung mit der Jagd nach einem raffiniert vorgehenden, von Wahnvorstellungen getriebenen Mörder.


Die Psychologin Dr. Kara Bischoff (Petra Schmidt-Schaller) wird von ihrer Ex-Freundin, LKA-Kommissarin Sibylle Deininger (Ulrike C. Tscharre), um Unterstützung bei ihren Ermittlungen zu dem grausamen Mord an einer jungen Frau gebeten. Dabei schöpft Kara den Verdacht, dass einer ihrer Klienten, der Familienvater Stefan Grewe (Matthias Matschke), der Täter sein könnte.

Doch ihr fehlen die nötigen Beweise, um ihre psychotherapeutische Schweigepflicht zu brechen. Nach einem weiteren Mord mit demselben Modus Operandi und einem Einbruch in Karas Wohnung lässt sich auch für Sibylle Grewes Täterschaft kaum mehr ausschließen.

Doch Kara bekommt auf einmal Zweifel, ob ihr Klient wirklich der gesuchte Mörder ist. Wer immer der psychopathische Täter sein mag, Sybille und vor allem Kara sind für ihn eine Bedrohung. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

"Getrieben" läuft am Montag (25. Februar) um 20.15 Uhr im ZDF.
 

  • Gefällt mir