Google Glass feiert Comeback

21.05.2019, 11:30 Uhr, PMa

Nach sieben Jahren erscheint Googles Datenbrille wieder auf der Bildfläche. Die neue Version heißt "Glass Enterprise Edition 2".


Die Datenbrille gilt bis heute als einer der größten Flops von Google. Bereits vor sieben Jahren stellte der Konzern die erste Google-Glass-Variante vor. Jetzt feiert das Gerät als "Glass Enterprise Edition 2" eine Rückkehr, wie das Internet-Unternehmen bekannt gibt.


Die Glass-Abteilung läuft im Zuge des neuen Ansatzes von Alphabet zu Google über. Die Datenbrille wird kein Produkt für Privatnutzer sein, erläutert der Tech-Gigant weiter. Demnach biete man "Glass Enterprise Edition 2" zur industriellen Augemented-Reality-Nutzung für Unternehmen ab 999 Dollar an. So soll das neue Produkt im Gegensatz zu seinem Vorgänger noch ein Erfolg werden.
 
Die zweite Variante behält grundlegend das Vorgängerkonzept einer AR-Brille bei. Allerdings wurden die Komponenten aktualisiert. So widmete sich Google der Qualität und Performance der Kamera, erhöhte die Akku-Laufzeit deutlich und integrierte einen USB-C Port zum schnellen Aufladen. Darüber hinaus wurde das Betriebssystem auf Android umgestellt.
 
Und obwohl das Projekt nun das X-Labor von Alphabet verlässt und ab sofort wieder ein Teil von Google ist, heißt das Produkt weiterhin "Glass" und nicht "Google Glass".

Bei Google wird es in die AR/VR-Abteilung integriert.

  • Gefällt mir