Grundig Fine Arts: Ultra-HD-Serie ab 2014 erhältlich

06.09.2013, 17:09 Uhr, ps

Auch Grundig wagt den Sprung ins Ultra-HD-Zeitalter. Mit dem Fine Arts FLX 9490 SL hat der TV-Hersteller auf der IFA seinen ersten Fernseher vorgestellt, der die vierfach Full-HD-Auflösung unterstützt. Erhältlich sein soll dieser ab Anfang kommenden Jahres.

Grundigs neue Ultra-HD-Serie Fine Arts.

Bild: Grundig

Grundig hat auf der IFA seine neue TV-Geräte-Serie mit dem Namen Fine Arts vorgestellt. Hinter dem ungewöhnlichen Namen verbirgt sich nichts anderes als die erste Modellreihe des Herstellers mit Ultra-HD-Auflösung. Als erstes Modell wird in Berlin dabei der Fine Arts FLX 9490 SL gezeigt. Dieser verfügt über eine Bilddiagonale von 65 Zoll und liefert damit nicht nur besonders scharfe, sondern auch besonders große Bilder.
 
Neben der höheren Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln ermöglicht Ultra HD auch eine breitere Palette an Farben für die Darstellung auf dem Bildschirm. Doch nicht nur die Bildschärfe an sich soll laut Hersteller beim Fine Arts FLX 9490 SL auf hohem Niveau sein, sondern auch die Bewegtbildschärfe. Mit diversen Optimierungstechnologien bietet Grundig dafür eine Picture Perfection Rate auf 800-Hz-Niveau.

Der erste Ultra-HD-Fernseher von Grundig bietet neben der hohen Auflösung natürlich auch noch weitere Features. So soll natürlich auch ein Smart-TV-Portal an Bord sein und auch die 3D-Wiedergabe im Polfilter-Verfahren ist selbstverständlich mit an Bord. Der Fine Arts FLX 9490 SL kommt im Voll-Alu-Design daher und soll ab dem ersten Quartal 2014 verfügbar sein. Zum anvisierten Preis machte der Hersteller bislang noch keine Angaben. 
  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir


  • Spannende Hintergrundthemen
The Tempest
Entertainment
Julie Taymor ist eine Meisterin der visuellen Lyrik. Das bewies sie sowohl im filmischen ("Across The Universe") als auch im Musical-Bereich ("Der König der Löwen"). Nachdem sie sich schon mit "Titus" an einem Shakespeare-Stück versuchte, wendet sie sich nun mit dem bildgewaltigen "The Tempest" erneut dem Dichter aller Dichter zu. mehr... 
"Burn-E"-Animator Angus McLane
Heimkino
Zum Start der "Wall-E"-Blu-ray stellte sich "Burn-E"-Animator Angus McLane im Rahmen eines Online-Round-Tables den Fragen der Presse. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem durchaus witzigen Gespräch. mehr... 
Die größten Klassiker aller Zeiten auf Blu-ray
Entertainment
Filme sind wie gute alte Freunde: Man findet sie, verlebt eine schöne Zeit mit ihnen und irgendwann trennen sich die Wege – bis man sich wieder sieht. Und beide Seiten haben sich irgendwie verändert. Um ein verbildlichendes Beispiel zu nennen: Sie erinnern sich vielleicht noch an den Moment, als Sie zum ersten Mal "James Bond jagt Dr. No" sahen. mehr... 
So funktioniert IPTV
Digital-TV
Aus der Telefonsteckdose kommen nicht nur das Telefon und der Internet-Anschluss, sondern auch das Fernsehen. IPTV lässt sich am besten mit Kabelfernsehen vergleichen. Während für dieses separate Leitungen von der Kabel-TV-Zentrale zu den Teilnehmern verlegt werden müssen, bedient sich IPTV einer bereits vorhandenen Infrastruktur: nämlich dem... mehr... 
Anzeige
Anzeige
Beliebteste Meldungen
Newsletter
Technikdatenbank
Bild: Auerbach Verlag

Technische Daten, Produktbilder und Testergebnisse zu DVB-Receivern in der DIGITAL FERNSEHEN Technikdatenbank.
Blu-ray Marktübersicht - die besten Discs
Bild: Auerbach Verlag © graphit - Fotolia.com, Auerbach Verlag

Die Top-10 Blu-rays aus Bild, Ton, 3D und Bonusmaterial.
Digitalfernsehen.de bei Youtube
Finden Sie uns auf Facebook
DIGITALFERNSEHEN.de auf iPad und iPhone
Bild: Auerbach Verlag

DIGITALFERNSEHEN.de erobert Smartphones und Tablet-PCs - Details zu unserer App sowie Facebook, Twitter und Co. mehr...