Am Kiosk und im Abo • HD+TV 03/2011

6 LED-Hammer

suchen
Bild: Auerbach Verlag

Seltsam mutet es an, Bilder der Zerstörung über 9 000 Kilometer entfernt auf einem Fernseher mitzuverfolgen, wenn man nur wenige Tage zuvor das Land Japan selbst bereiste. Der Kontrast zwischen den Eindrücken der Erinnerung und den Momentaufnahmen könnte größer nicht sein: Unser Hintergrundbericht über eine der modernsten TV-Fertigungsanlagen der Welt erscheint angesichts der aktuellen Geschehnisse in Japan fast schon surreal und doch hoffen wir, dass das Land schnellstmöglich wieder durch andere Dinge von sich reden macht. Denn dass Japan mehr hervorbringt, als es die Sensationspresse hierzulande zu vermitteln vermag, zeigen nicht zuletzt die aktuellen Produkte japanischer Hersteller. In den kommenden Monaten erwarten Sie echte Flachbild-TV-Highlights, von denen wir bereits die ersten Modelle in dieser Ausgabe getestet haben. Wir waren in Barcelona und haben uns die Nachfolger der preisgekrönten Serie 9000 ganz genau angeschaut. Nicht nur aus aktuellem Anlass ist das Thema Energiesparen für viele Konsumenten ein wichtiges Kaufkriterium. Wir verglichen unterschiedliche LED-LCD- und Plasmamodelle unter objektiven Gesichtspunkten und unsere Ergebnisse bringen dabei Dinge ans Licht, die im Ranking des EU-Energielabels schlichtweg nicht berücksichtigt werden.

Update HD+TV 3.2011


In der aktuellen Ausgabe der HD+TV sind der Redaktion ein paar Zahlendreher unterlaufen. So kostet Samsungs LED-LCD UE46D8090 nicht 2 799 Euro, sondern ist bereits für 2 099 Euro zu haben.  In den Einstellungshilfen des UE46D8090 sollten Sie die ersten drei Angaben des 10-Punkt-Weißabgleichs wie folgt abändern: 10 (0/2/0), 20 (-4/-1/0), 30 (-2/0/0). 
 
Im Artikel "Sparsame Alleinunterhalter" wird ein Preisvergleich zwischen Samsungs UE46D8090 und Panasonics TX-P50GT30E gezogen. Die beschriebene Preisdifferenz trifft allerdings nur zu, wenn ein Samsung UE55D8090 zum Vergleich herangezogen wird. 
 
Die im Heft angegebenen Werte zur Signalverarbeitung beziehen sich nicht zwangsweise auf Herstellerangaben, sondern werden im Laufe des Testverfahrens von der Redaktion ermittelt. Der auf den Seiten 64-66 getestete Edge-LED-LCD Sony KDL-55EX725 weist zwar nur eine 100-Hertz-Zwischenbildberechnung auf, doch mittels LED-Backlight-Blinking erreicht der Fernseher eine Bildschärfe auf 200-Hertz-Niveau. Die Testredaktion hat somit die Angabe Sonys übernommen und den Fernseher als 200-Hertz-TV ausgewiesen. Der auf den Seiten 51-53 getestete Edge-LED-LCD Samsung UE46D8090 weist laut Herstellerangaben eine Bildschärfe auf 800-Hertz-Niveau auf. Dies bestätigte sich im Test allerdings nicht, sodass die Testredaktion, für eine bessere Vergleichbarkeit, den Fernseher als 400-Hertz-TV einstufte. 
 
Im Test des Philips 40PFL6606K ist die Angabe zur Eingabeverzögerung nicht korrekt: Deaktivieren Sie alle Bildnachbearbeitungsmechanismen, sinkt die Eingabeverzögerung auf 10 bis 20 Millisekunden – der TV ist damit spieletauglich. Unter Zuhilfenahme der Zwischenbildberechnung steigt der Wert auf bis zu 80 Millisekunden – reaktionsschnelle Videospiele sind dann nicht mehr steuerbar. 
 
Im Test des Panasonic TX-L37DT30E fehlt in der Ausstattungstabelle die Angabe zur Bilddiagonale. Diese beträgt, wie im Testbericht beschrieben, 37 Zoll, also rund 94 Zentimeter.

 
Diese Themen finden Sie in der neusten Ausgabe der HD+TV:

 
NEUES
  • Philips im LED-Fieber: Im sonnigen Barcelona stellte Philips die kommenden Flachbild-TV-Highlights vor, darunter eine zweite Kinoserie im 21:9-Format
  • Qualität made in Japan: Eine Woche vor der Katastrophe besuchten wir Panasonics LCD- und Plasmafabriken in den verschont gebliebenen Regionen rund um Osaka
  • Toshibas Cevo-TV
  • Philips' TV-Portfolio 2011
  • Kurznews
  • Vor Ort: Panasonic Japan


INHALTE
  • Fantasy-Frühling auf Blu-ray: Harry Potter startet seinen Schulabschluss und Rapunzel verdreht mit prächtiger Mähne selbstverliebten Abenteurern den Kopf
  • HDTV-Terminplaner: Eben noch auf der Oscar®-Bühne, schon bald auf dem heimischen Großbildfernseher: "Black Swan", "True Grit", "Tron" und viele weitere Topfilme
  • Blu-ray-Tests: "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" | "The Road" | "Eat Pray Love" | "Machete" | "Unstoppable" | "Stichtag" | "Megamind" | "Ponyo" | "Rapunzel" | "Die Legende der Wächter" u. v. a.
  • Spielehöhepunkte "Dragon Age II" | "Shift 2 Unleashed" | "Crysis 2"
  • HD-Höhepunkte 

 

WISSEN
 
  • Videotelefonie: Wir zeigen Ihnen, wie Sie über das Internet ganz ohne Computereinsatz in bester HD-Qualität kostenlos telefonieren
  • Fernseher werden "grün": Lohnt sich der Umstieg auf einen energiesparenden LED-LCD-Fernseher? Was verbraucht ein Plasma-TV wirklich? Wir geben die Antwort
  • Skype-Videotelefonie
  • LED-LCD und Plasma im Energiecheck
  • Programmaufzeichnung im HD-Zeitalter
  • 3D-Verfahren im Vergleich
  • 12 Fakten zu Flachbild-TVs
  • Analogabschaltung 2012
  • Einstellungshilfen

 
 
 
KAUFBERATUNG
  • Sechs LED-LCDs im XXL-Test: Ob rahmenloses Designwunderwerk von Samsung, 400-Hertz-Schärfereferenz von Panasonic, Philips' erster Smart TV oder das Aufzeichnungstalent Caleo von Metz: In unserer Kaufberatung finden Sie garantiert den richtigen Fernseher
  • Kinoreife Vorstellung: Panasonics bildschöner XXL-Plasmafernseher TX-P50GT30E im Testlabor
  • 55 Zoll für 1 899 Euro: Sonys 3D-Großbildgigant mit brandneuem Videoprozessor und 200 Hertz
  • Samsung UE46D8090
  • Panasonic TX-P50GT30E
  • Panasonic TX-L37DT30E
  • LED-LCD und Plasma im Bildcheck
  • Sony KDL-55EX725
  • Philips 40PFL6606K
  • Bose Videowave
  • Metz Caleo 37 LED
  • Panasonic TX-L42EW30E
  • JVC DLA-X9
  • Panasonic DMP-BDT110
  • Marantz AV7005/MM7055
Letzte Änderung: Mittwoch, 28.11.2012