Am Kiosk und im Abo • HD+TV 06/2012

Duell der Giganten

Bild: Auerbach Verlag

Große Ereignisse werfen große Schatten voraus: Mit riesiger 84-Zoll-Bilddiagonale und einer gigantischen Auflösung von 8,3 Millionen Bildpunkten startet Sony in eine neue TV-Zukunft. Dabei setzt der Hersteller nicht nur auf die Zuspielung von 4K-Quellen, schließlich genießen diese noch Seltenheitswert. Im Mittelpunkt des Interesses steht vielmehr die 4K-Konvertierung, die nicht nur Sonys Know-how in Sachen Bildverarbeitung demonstriert, sondern auch den Weg für XXL-Bildgrößen ebnen soll. Wie Sonys Technik im Detail arbeitet, wie groß die Unterschiede zwischen 2K und 4K in der Praxis ausfallen und welche Messwerte die Testredaktion ermittelte, lesen Sie exklusiv in der aktuellen Ausgabe der HD+TV.
 
Doch nicht nur die vierfache Full-HD-Auflösung steht vor der Tür, auch mittels brandneuer OLED-Technologie wollen Hersteller wie Samsung und LG die Konsumenten zum Umstieg bewegen. Dabei setzt vor allem Samsung auf den kreativen Einsatz der OLED-Technik: Dank Multi-View genießen zukünftig zwei Zuschauer gleichzeitig ihr eigenes Programm, in Vollbild, bester Full-HD-Qualität und mit eigenständigem Ton. Welche Überraschungen Samsung darüber hinaus plant und wann OLED endlich ein Massenmarktthema wird, erfahren Sie im Heft.
 
Wie spare ich am besten Energie? Sollte ich eine Projektorlampe wirklich vollständig austauschen? In wissenswerten Workshops und Hintergrundberichten erklärt die Testredaktion, wie Sie Zusatzkosten vermeiden, ohne auf Unterhaltung verzichten zu müssen.
 
Weiterhin nimmt die Testredaktion die aktuellen Philips-TV-Modelle der Serien 6007 und 8007 in 55 Zoll unter die Lupe, vergleicht die angesagtesten Fotokameras von Canon, Nikon, Sony und Panasonic, demonstriert die Vielseitigkeit eines Tablets im Zusammenspiel mit aktuellen Flachbildfernsehern und gibt einen Überblick über die besten Agententhriller und TV-Serien.
 
Nicht vergessen: Stimmen Sie bei der diesjährigen Leserwahl ab und wählen Sie Ihre Favoriten des Jahres!
 
Achtung Fehlerteufel: Im Testbericht des Sony KD-84X9005 sind der Testredaktion bei aller 4K-Euphorie Fehler in der Ausstattungstabelle unterlaufen. Wie im Testbericht und der Vorschau richtig beschrieben, handelt es sich um einen Fernseher mit 84-Zoll-Bilddiagonale und einer Auflösung von 3840x2160 Bildpunkten. Der betreffende Testredakteur erklärte sich dazu bereit, die 8,2944 Millionen Bildpunkte nachträglich noch einmal per Hand nachzuzählen – das Ergebnis können Sie in der HD+TV 1.2013 nachlesen.

 
Diese Themen finden Sie in der neusten Ausgabe der HD+TV:

NEUES
  • Kommentar
  • Techniktrends
  • Samsung OLED-TV 55ES9500
  • Sony 4K-LED-LCD KD-84X9005
  • Loewe Assist Media
  • Kurznews
  • Leserwahl

 
INHALTE
  • Kommentar
  • Agententhriller auf Blu-ray: Bond 50 - Die Jubiläums Collection,  James Bond - Daniel-Craig-Doppelbox, Die ultimative Bourne-Collection, Mission: Impossible, 96 Hours, Colombiana, The International, The American, Knight And Day, Wer ist Hanna?
  • HD-Höhepunkte auf Blu-ray
  • UK- und US-Serienhits vorgestellt: Luck, Die Legende von Korra, Misfits, Hit & Miss, The Newsroom, Girls

 
WISSEN
  • Kommentar
  • Blickwinkelabhängigkeit bei LED-LCDs
  • iPad: Der ultimative Zweitbildschirm?
  • Strom sparen im Wohnzimmer
  • Lampenwechsel bei Projektoren

 
KAUFBERATUNG
  • Kommentar
  • Philips 55PFL8007K
  • Philips 55PFL6007K
  • Bose Videowave II 55“
  • Sony KD-84X9005
  • 4 AV-Receiver im Vergleich: Denon AVR-3313, Marantz SR6007, Onkyo TX-NR818, Sony STR-DA3700
  • Zusatzfunktionen von AV-Receivern
  • Foto-Spezial: Nikon D600
  • Foto-Spezial: Sony SLT-A99
  • Foto-Spezial: Canon EOS 6D
  • Foto-Spezial: Panasonic DMC-GH3

    Öffnet externen Link in neuem FensterHier abonnieren oder Einzelheft im Online-Shop kaufen
     
    Ab sofort können Sie die HD+TV auch pünktlich zum Erscheinungstag als E-Paper über den digitalen PagePlace-Zeitungskiosk der Deutschen Telekom beziehen und bequem am PC oder Mac sowie weiteren Endgeräten wie Smartphone (Android/Apple), E-Reader, Tablet-PC und Notebook lesen. Natürlich sind auch ältere Ausgaben erhältlich. Nie wieder Rennerei und Ärger mit vergriffenen Heften!
     
     
    Letzte Änderung: Mittwoch, 28.11.2012