Hinter den Kulissen der "Lindenstraße"

07.05.2018, 16:00 Uhr, PMa

"Lindenstraße - Kult in Serie" heißt das Publikums-Event des Westdeutschen Rundfunks. Im Filmmuseum Düsseldorf können Fans des TV-Formats einen Blick hinter die Kulissen werfen.


Am 2.Juni feiert der Westdeutsche Rundfunk (WDR) seine ARD-Kultserie "Lindenstraße". Für das Publikums-Event im Filmmuseum Düsseldorf kündigt die Sendeanstalt Autogrammstunden, Talkrunden, Kino-Vorführungen und Premieren an. Das Motto des Tages: "Lindenstraße - Kult in Serie".


Seit 33 Jahren dreht sich in der "Lindenstraße" alles um Beziehungen, Intrigen, Freude und jede Menge Begebenheiten in der berühmten Straße. Zu dem Publikums-Event sollen Fans auch einige der Schauspieler der Serie treffen können. So kündigt der WDR an, dass 13 Schauspielerinnen und Schauspieler der "Lindenstraße" sowie die Produzenten Hans W. Geißendörfer und Hana Geißendörfer im Filmmuseum Düsseldorf erwartet werden.
 
Außerdem werden an diesem Tag 15 Episoden auf der Kinoleinwand präsentiert, darunter mit "Herzlich willkommen" die 1. Folge, die Skandalfolge "Räumaktionen", die den ersten Schwulenkuss im deutschen Fernsehen zeigt, und die Live-Folge "Hinter der Tür". Außerdem sollen Previews die neusten Folgen zeigen. So beispielsweise die Episoden 1677 "Falsche Zeit, falscher Ort" (Erstausstrahlung: 3. Juni, ARD) und 1678 "Vom Kommen und Gehen und Bleiben" (Erstausstrahlung: 10. Juni 2018). 
 
"In fünf Talkrunden, die im Anschluss an die Vorführung der Folgen stattfinden, geben die Macher und Ensemblemitglieder einen Einblick hinter die Kulissen - von der Entstehung der Kultserie bis heute", verspricht der WDR. Weitere Talkrunden, Autogrammstunden und Szenenfotos, Aufnahmen der Kulissen sowie Fotos von Dreharbeiten, eine Ausstellung mit Requisiten und Kostümen, Zeitdokumenten und Drehbüchern nehmen die Besucher tief in die Welt der "Lindenstraße" mit hinein.

  • Gefällt mir