Hisense greift die Curved-TV-Konkurrenz an

14.04.2015, 17:13 Uhr, chp

Auch TV-Hersteller Hisense setzt in diesem Jahr auf den TV-Trend Curved. Das erste Modell der XT810-Serie mit 55 Zoll Bilddiagonale kommt demnächst in den Handel.


Curved-TVs werden unter Experten wie Nutzern durchaus kontrovers diskutiert, Marktprognosen sehen eher wenig rosig aus, doch ohne Curved-Modell kommt in diesem Jahr kaum ein Hersteller aus. Ob Samsung, Panasonic, LG oder Sony, alle großen Hersteller setzen auf Curved, so auch Hisense. Das erste gekrümmte Modell des Herstellers, der 140 cm große 55XT810, soll ab Mai für 2 199 Euro (UVP) erhältlich sein.


Dass der neue TV mit Ultra-HD-Auflösung punkten will, versteht sich anno 2015 von selbst. Ein Quad-Core-Prozessor sowie ein zusätzlicher FRCX-Prozessor (speziell für die Bildoptimierung) treiben das Gerät mit der Hisense 4x4-Technologie an. Ultra-HD-Bilder sollen mit einer Bildwiederholrate von 60 Hz ruckelfrei und flüssig dargestellt werden. Das 4K-MEMC-Verfahren soll für eine Reduktion der Bewegungsunschärfe sorgen.
 
HDMI 2.0, USB 3.0, integriertes WLAN, Anyview Cast, Smart-Funktionen mit der Smart-TV-Oberfläche Vision von Hisense - der chinenische Hersteller will keine Wünsche beim Verbraucher offen lassen. Dafür soll auch ein vernünftiges Soundsystem sorgen: Ein Multichannel-Surroundsystem mit gekrümmten Lautsprechern soll einen natürlichen, leistungsstarken Surroundsound ins Heimkino bringen. Das klingt im wahrsten Sinne des Wortes sehr gut, allerdings haben sich an einem guten integrierten Sound schon andere TV-Hersteller die Zähne ausgebissen. Ob Hisense mit der Curved-TV-Konkurrenz mithalten kann, werden die ersten Tests zeigen.

Bild: Hisense
  • Gefällt mir