IFA 2017: Deutsche TV-Plattform zeigt neue Technologien

14.08.2017, 11:13 Uhr, jrk

Am Stand 219a/219b der Deutschen TV-Plattform in Halle 26A der IFA 2017 dreht sich alles um aktuelle Standards und Formate für Mediennutzung und Entertainment, wie z.B. Ultra HD, High Dynamic Range (HDR), 3D-Sound und Virtual Reality.


Die Ultra HD HDR-Technologien PQ (HDR10) und Hybrid Log-Gamma (HLG), die derzeitigen Standards für High Dynamic Range werden am Stand der Deutschen TV-Plattform mit aktuellen Inhalten u.a. von Astra, Dolby, Eutelsat, Loewe und Sky Deutschland erklärt.


Mit Dolby Vision wird ein Verfahren für dynamisches HDR präsentiert. Es wird ein  "Wohnzimmer-3D-Sound-Kino" geben, in dem die Besucher des Stands Dolby Atmos-Sound erleben und sich allgemein über "Next Generation Audio" und die entsprechenden Standards (Dolby AC-4, MPEG-H Audio) informieren können.
 
Die gemeinsame Übertragung des UEFA Champions League Finale 2017 von Sky Deutschland und Sony Interactive Entertainment Europe wird als "Live-VR-Experience" vorgestellt. Sie soll einen neuen, innovativen Blick auf das Erlebnis Live-Sport bieten. Am Stand werden durch die DTVP zwei fortgeschrittene VR-Konzepte: die cloudbasierte Ausspielung von interaktiven 360° Videos über HbbTV auf Smart-TVs und Second Screens (Fraunhofer Fokus) sowie die Integration von 3D-Abbildungen realer Personen in virtuelle Umgebungen ("3D Human Body Reconstruction", Fraunhofer HHI) präsentiert.
 
Es wird ein Pressegespräch auf der IFA NEXT Bühne Halle 26A am 1.9.2017 von 10.30 bis 11.30 Uhr und eine Paneldiskussion zu Ultra HD und Virtual Reality auf der IFA NEXT Bühne Halle 26a am 2.9.2017 von 11.00 bis 12.00 Uhr geben.

  • Gefällt mir