Im Test: Sky Sprachfernbedienung

Wiedergabesteuerung

 erstellt am 25.10.2018
 
 

Auch die Steuerung gelingt per Sprachfernbedienung völlig problemlos. Lineare Sendungen lassen sich statt auf Knopfdruck nun auch mit dem Sprachbefehl "anhalten" stoppen und mit "Wiedergabe" wieder starten. Dasselbe klappt natürlich auch beim Streamen von Filmen oder Serien. Hier kann die Wiedergabe ebenfalls gestoppt werden. Auch bequeme Sprünge sind möglich. So kann man beispielsweise mit den Befehlen "Spule nach vorn", "Spule rückwärts" oder "Fünf Minuten vor" bzw. "Sieben Minuten zurück" während der Wiedergabe springen. Auch das funktionierte im Test stets einwandfrei.

Menüfunktionen


Auch das Navigieren zu gewünschten Menüfunktionen mit der Sprachfernbedienung ist problemlos möglich. Hier kommt der Sprachbefehl "Gehe zu" zum Einsatz. Also öffnen beispielsweise die Sprachbefehle "Gehe zu Einstellungen" oder "Gehe zu TV Guide" die entsprechenden Menüs. Ein Navigieren innerhalb der Menüs per Sprachsteuerung ist allerdings zumindest aktuell nicht möglich. Hier müssen die Nutzer dann wieder die normalen Navigationstasten auf der Fernbedienung nutzen.
 
Auch Apps lassen sich mit der Sprachsteuerung gezielt suchen und auch starten. Statt erst in das Menü wechseln zu müssen, reicht es den Befehl "Öffne ARD Mediathek" aufzusprechen, um die gewünschte Mediathek zu öffnen. Innerhalb der Apps ist dann allerdings eine Navigation per Sprachbefehl nicht mehr möglich.

Bluetooth


Wie bereits erwähnt, funktioniert die Fernbedienung sowohl per Infrarot als auch via Bluetooth. Interessanterweise beschränkt sich dabei Bluetooth aber nicht nur auf die Sprachbefehle, sondern auch die ganz normale Navigation. Im Gegensatz zur Originalfernbedienung kann damit die normale Steuerung erfolgen, ohne direkt auf den Receiver "zielen" zu müssen. Sogar eine versteckte Montage der Sky-Q-Box wird damit möglich. Das ist ein weiterer, nicht zu vernachlässigender Vorteil der Sprachfernbedienung.

Fazit


Bei uns hat die Sprachsteuerung einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Alles funktioniert schnell und intuitiv und die Spracherkennung ist exzellent. Besonders komfortabel funktioniert die Sprachsteuerung dabei bei der Suche nach Schauspielern, Filmen oder Serien. Als zusätzlicher Vorteil stellte sich die Bluetooth-Funktion heraus, die auch die normale Bedienung der Box erleichtert. Das alles ist den Aufpreis von 19,99 Euro für den Signalgeber durchaus wert. Bestandskunden können die neue Fernbedienung voraussichtlich ab Anfang November bestellen.
Bild: Auerbach Verlag

Die Informationen in diesem Artikel basieren auf sorgfältiger Recherche und geben den Sachstand zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung wieder. Spätere Entwicklungen oder Updates sind aus diesem Grund unter Umständen nicht berücksichtigt. Für Hinweise auf möglicherweise überholte Informationen sind wir dankbar.
  • Gefällt mir

  • Am Kiosk und im Abo

DIGITAL FERNSEHEN 01/2019
DIGITAL TESTED 04/2018
HDTV 06/2018
BLU-RAY MAGAZIN 01/2019
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK Ausgabe 1/2019
AUDIO TEST 01/2019
HAUS & GARTEN TEST 01/2019
Auszeit 06/2018


 
Letzte Änderung: Donnerstag, 25.10.2018