• Aktuelle Top-Meldung
Mittwoch, 22.10.2014, 15:35 Uhr
ZDF erteilt neuer Video-Plattform Absage: "Rechnet sich nicht"

ZDF erteilt neuer Video-Plattform Absage: "Rechnet sich nicht"

Mehrere deutsche Produktionsfirmen arbeiten derzeit gemeinsam mit der ARD an einem neuen Versuch, eine deutsche Video-Plattform zu starten. Zumindest auf das ZDF werden sie dabei aber dauerhaft verzichten müssen. Die Mainzer werden sich an dem Projekt nicht beteiligen, auch nicht langfristig, weder direkt, noch auf Umwegen - so das ZDF deutlich gegenüber DIGITAL FERNSEHEN.
  • Aktuelle Meldungen
Mittwoch, 22.10.2014, 15:48 Uhr

Kabel Deutschland: Halbe Million WLAN-Hotspots

Kabel Deutschland: Halbe Million WLAN-Hotspots
Kabel Deutschland betreibt das größte WLAN-Hotspot-Netz Deutschlands und erweitert es beständig. Mittlerweile hat der Anbieter das Netz auf über eine halbe Million Hotspots ausgebaut.
Mittwoch, 22.10.2014, 15:08 Uhr

Krachten: "Mir tun die Gebührengelder für den Jugendkanal leid"

Krachten: "Mir tun die Gebührengelder für den Jugendkanal leid"
Vor einem gemeinsamen Online-Jugendangebot von ARD und ZDF hat Mediakraft-Präsident Christoph Krachten nach eigenen Angaben keine Angst. Das klassische Konzept eines TV-Veranstalters lässt sich seiner Meinung nach im Internet nicht für eine junge Zielgruppe umsetzen. Diese sei schon längst andere Modelle gewohnt.
Mittwoch, 22.10.2014, 12:29 Uhr

Sky: "Über 90 Prozent unserer Zuschauer schauen noch linear"

Sky: "Über 90 Prozent unserer Zuschauer schauen noch linear"
Das TV-Verhalten deutscher Zuschauer ändert sich langsamer als zunächst gedacht. So würden laut Sky-Programmchef Gary Davey trotz Sky Go und Sky Anytime immer noch mehr als 90 Prozent der Abonnenten ihr TV-Programm linear schauen.
Mittwoch, 22.10.2014, 10:07 Uhr

"heute-show": Petition kämpft gegen Drehverbot

"heute-show": Petition kämpft gegen Drehverbot
Die "heute-show" soll zurück in den Bundestag: Da Berlin man in Berlin offenbar nicht einlenken will, kämpfen Fans der Satire-Show nun per Petition gegen das Drehverbot im Parlament. Der Zuspruch ist bisher allerdings noch ausbaufähig.
Mittwoch, 22.10.2014, 08:28 Uhr

Neue Kixi-App: mobile Videothek für Kinder

Neue Kixi-App: mobile Videothek für Kinder
Das Video-on-Demand-Angebot Kixi, dass sich auf die Zielgruppe Kinder spezialisiert, hat die Kixi-App für iOS gestartet. Damit ist der Dienst nun auch auf dem iPhone verfügbar - und hat sogar Netflix etwas voraus.
Dienstag, 21.10.2014, 15:39 Uhr

Breitbandausbau: Wer soll die Zeche zahlen?

Breitbandausbau: Wer soll die Zeche zahlen?
Fernseh- und Videodienste aus dem Internet werden immer beliebter. Doch die datenintensiven Anwendungen benötigen auch gut ausgebaute Netze. Die Regierung möchte den Aufbau befördern, doch wer soll ihn eigentlich bezahlen? Eine aktuelle Umfrage unter Nutzern zeigt ein relativ deutliches Ergebnis.
Dienstag, 21.10.2014, 13:12 Uhr

Germany's Gold 2.0: Kartellamt hält sich noch bedeckt

Germany's Gold 2.0: Kartellamt hält sich noch bedeckt
Nachdem Germany's Gold 2013 gescheitert ist, arbeiten mehrere deutsche Produktionsfirmen sowie die ARD offenbar an einem neuen Anlauf für eine deutsche Video-Plattform. Das Bundeskartellamt hält sich zu dem Projekt noch bedeckt, eine formelle Anmeldung liege auch noch nicht vor.
Dienstag, 21.10.2014, 11:24 Uhr

3sat: TV-Programm jetzt auch in der ARD-Mediathek

3sat: TV-Programm jetzt auch in der ARD-Mediathek
Das TV-Programm des Kooperationssenders 3sat kann ab sofort auch in der Mediathek der ARD verfolgt werden. Abrufinhalte des Senders gibt es aber nach wie vor nur in der 3sat-Mediathek zu sehen.
  • Aktuelle Blu-ray-Filme
Jerry Cotton - Todesschüsse am Broadway
Kopfgeld
Landauer - Der Präsident
Newsies - Die Zeitungsjungen
Der Medicus (Extended Edition)
Erweiterte Suche
 
 
Mehr spannende Hintergrundthemen
Hintergrund
DAB-Plus-Empfang unterwegs
Besonders auf längeren Strecken war das Autoradio schon immer ein treuer Wegbegleiter. Es sorgt für Abwechslung, Unterhaltung und für aktuelle Verkehrsmeldungen. Inzwischen bekommt UKW aber Konkurrenz: DAB Plus. Wir wollten wissen, ob und wie gut DAB Plus UKW schon heute ersetzen kann.
Hintergrund
HbbTV der öffentlich-rechtlichen Sender
Über HbbTV wird das lineare Fernsehen mit hybriden Zusatzdiensten angereichert, die individuell über den Breitbandanschluss zur Verfügung stehen. Damit erlaubt uns HbbTV, Fernsehen zu einem hohen Grad personalisiert zu genießen.
Hintergrund
HbbTV-Angebote vorgestellt - Teil 3
Mit HbbTV wurde das lineare Fernsehen um eine individuelle Komponente erweitert, die es uns erlaubt, von den Sendern bereitgestellte Inhalte, wie Texte, Bilder und Videos dann zu nutzen, wann wir wollen. Voraussetzung dafür ist, dass das Smart-TV oder der hybride Receiver mit dem Heimnetzwerk verbunden sind.
Hintergrund
VoD offline nutzen
Die Anzahl der Video-on-Demand-Dienste ist so groß wie nie. Mittlerweile ist das Schauen von Filmen und Serien auf Abruf dank dem neuesten Anbieter Amazon Prime Instant Video so preiswert wie nie zuvor. Es wird also immer verlockender, sich auch unterwegs die Zeit mit Blockbustern zu vertreiben.
Hintergrund
Das bietet HbbTV - Teil 2
HbbTV ist nicht einfach nur ein Zusatzangebot zu linearen TV-Kanälen. Es kann weitaus mehr sein. Nämlich so etwas wie richtiges, personalisiertes Fernsehen über das Internet.
Hintergrund
Hybridempfang via Red Button - Teil 1
Mit HbbTV wurde das lineare Fernsehen um eine individuelle Komponente erweitert, die es uns erlaubt, von den Sendern bereitgestellte Inhalte, wie Texte, Bilder und Videos dann zu nutzen, wann wir wollen. Voraussetzung dafür ist, dass das Smart-TV oder der hybride Receiver mit dem Heimnetzwerk verbunden sind.
Hintergrund
HbbTV aus den Alpen
Das hybride Fernsehen nach dem HbbTV-Standard ist in Deutschland seit Jahren etabliert. Alle relevanten Sender und auch zunehmend kleine Veranstalter bieten inzwischen HbbTV an.
Hintergrund
HbbTV ohne Internet
Über HbbTV bieten TV-Sender Zusatzdienste an. Sie werden, anders als der klassische Teletext jedoch nicht gemeinsam mit dem Fernsehsignal über Satellit, Digitalantenne oder Kabel ausgestrahlt, sondern über den Breitband-Anschluss.
Hintergrund
HbbTV bei codierten Sendern
HbbTV vereint das lineare Fernsehen mit der individuellen Welt des Internets. TV-Sender stellen über den Breitbandanschluss begleitende Inhalte zu ihren Programmen zur Verfügung, die man nutzen kann, wann und wie man möchte. Soweit sind die Grundfunktionen des hybriden Fernsehens bereits bekannt.
Hintergrund
Neue Entwicklungen für Radio und Fernsehen
Eins ist Fakt: Fernsehen hat sich in den letzten Jahren deutlich weiterentwickelt. Das Thema Multimedia spielt dabei eine immer größere Rolle. Dies war auch auf den Medientagen in München wieder deutlich sichtbar. Interaktivität spielt eine große Rolle. Doch auch über andere Weiterentwicklungen wurde in München viel diskutiert.
  • Am Kiosk und im Abo

DIGITAL FERNSEHEN 11/2014
DIGITAL TESTED 04/2014
HDTV 07/2014
BLU-RAY MAGAZIN 08/2014
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK 4/2014
AUDIO TEST 07/2014
HAUS & GARTEN TEST 05/2014
BLU-RAY TEST 01/2013