KDG-Chef lässt Frage nach verfügbarer Internet-Bandbreite offen

13.02.2014, 14:43 Uhr, sh

Welche Datenkapazität haben Kabel Deutschland Internethaushalte, wenn alle KDG-Internetkunden gleichzeitig surfen? Konzernchef Adrian von Hammerstein vermied auf der heutigen Hauptversammlung Fakten über die wahre Leistungsfähigkeit seiner Highspeed-Internetanschlüsse.


Welche Datenkapazität haben Kabel Deutschland Internethaushalte, wenn alle Kabel-Deutschland-Internetkunden gleichzeitig surfen? Wie viele von Vodafone genutzten DSL-Hauptverteiler liegen im Kabel Deutschland Kabelgebiet? Diesen und ähnlichen Fragen muss sich heute der bald scheidende Kabel Deutschland CEO Adrian von Hammerstein bei der Aktionärsaussprache auf der außerordentlichen Hauptversammlung stellen.


Aktuell sei der Kabel Deutschland nicht bekannt, wie viele Vodafone DSL-Anschlüsse auf das KD-Kabelnetz umgeschaltet werden können. Bei vielen gäbe es auch praktische und technische Probleme, insbesondere wenn das Kabel-Hausverteilnetz nicht rückkanalfähig ist. Umfangreiche vorbereitende Maßnahmen sind noch nicht gestartet, auch gebe es noch keine spruchreifen Planungen.
 
Auch darüber, wie schnell die KDG-Mobilfunkkunden, die aktuell im Netz von O2 telefonieren, in das Mobilfunknetz der Vodafone überführt werden, konnte von Hammerstein keine Auskunft geben. Auch hier gäbe es aktuell noch keine konkreten Pläne. Fest stehe jedoch, dass Kabel Deutschland gegenüber O2 ein Sonderkündigungsrecht bei Eigentümerwechsel habe.
 
Aktuell hat jeder Internet-Kunde von Kabel Deutschland, wenn alle gleichzeitig surfen, nur eine durchschnittliche Bandbreite von 600 kbit/s zur Verfügung. Auch, wenn die Kunden Anschlüsse mit 100 oder 200 Mbit/s Höchstgeschwindigkeit gebucht haben. Dies bestätige von Hammerstein auf der letzten regulären Hauptversammlung im Herbst auf Nachfrage. Auf der heutigen Hauptversammlung wollte er weder bestätigen noch Auskunft geben, wie sich diese durchschnittliche Surfgeschwindigkeit ändern wird, wenn auch sämtliche Vodafone DSL-Kunden auf das Kabelnetz umgeschaltet werden. Laut Informationen von DIGITAL FERNSEHEN sind aktuell Überbuchungen von über dem 200-fachen Normalität bei Kabelnetznetzbetreibern.
 
Zur Homepage von Kabel Deutschland

  • Gefällt mir