KEF E305 im Test – Eine fast runde Sache

12.08.2013, 00:08 Uhr, red

KEFs Surroundsystem im Ei-Design geht mit dem E305 in die dritte Runde. Wir haben die neueste Variante des Design-Klassikers in den Hörraum geholt und ihm unter die Pelle geschaut.

Bild: Auerbach Verlag

An der Grundform des Designs hat sich natürlich nichts geändert, doch die exakte Ausführung des Eies ist nun etwas schlichter: Die Vorderseite wird ganz vom Frontgitter bedeckt, das Gehäuse ist matt ausgeführt und wird abgesehen vom Standfuß nicht durch andere Elemente unterbrochen. Dieser schlichte Minimalismus hat eine ansprechende optische Wirkung, bringt jedoch auch ein Opfer mit sich: Die unter dem Standfuß befindlichen Anschlüsse lassen weder Kabelschuhe noch Bananenstecker zu.
 
KEF nutzt die technologischen Errungenschaften seiner Referenz-Serien und spendiert den Satelliten sowohl die neueste Version des Uni-Q-Koaxialtreibers, als auch das Gehäuse aus geripptem Polymer wie bei den KEF Blade.
 
Eine Besonderheit des Subwoofers ist der Equalizer, bei dem man zwischen den drei Voreinstellungen "Cut", "Flat" und "Boost" wählen kann. Angetrieben wird der Tieftöner von einer Klasse-D-Endstufe mit 250 Watt Leistung.

 
Alle Infos und den Klangeindruck des neuaufgelegten KEF-Klassikers finden Sie in der aktuellen AUDIO TEST 05/2013, die überall am Kiosk, im Online-Shop und auch im Abo erhältlich ist.
 

NEU: Ab sofort können Sie die AUDIO TEST auch pünktlich zum Erscheinungstag als E-Paper über den digitalen PagePlace-Zeitungskiosk der Deutschen Telekom beziehen und bequem am PC oder Mac sowie weiteren Endgeräten wie Smartphone (Android/Apple), E-Reader, Tablet-PC und Notebook lesen. Natürlich sind auch ältere Ausgaben erhältlich. Nie wieder Rennerei und Ärger mit vergriffenen Heften!
  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir


  • Spannende Hintergrundthemen
Clint Eastwood
Entertainment
Über ein halbes Jahrhundert ist er nun schon im Filmgeschäft, länger als wohl jeder andere Hollywoodstar. Im Wandel der Zuschauer-Generationen und mit fortschreitendem Alter zeichnete sich eine bemerkenswerte Entwicklung seinerseits ab: Von der Westernikone zum weisen Filmemacher. mehr... 
Von allen Seiten
Audio
Wir schreiben das Jahr 1999: George Lucas legt mit "Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung" den Grundstein zur runderneuerten Science-Fiction-Trilogie und setzt erstmals auf das Tonformat Dolby Digital Surround EX. Nur wenige Monate später bringt Denon den neuen 360-Grad-Rundumsound ins Wohnzimmer. mehr... 
Die Muppets
Entertainment
Wer hätte gedacht, dass ein neuer Muppets-Film mit Leichtigkeit die 100-Millionen-Dollar-Marke an den Kinokassen knacken würde? Die bunte Truppe um Kermit und Co. feiert in "Die Muppets" ein gelungenes Comeback und begeistert in ihrem mittlerweile siebten Kinofilm mit herrlich altmodischem Charme und ganz viel sympathischem Witz. mehr... 
Equalizer und Raumeinmessung
Heimkino
In den Händlerregalen werben immer mehr Geräte mit den neuesten Entwicklungen von Audyssey. "Dynamic EQ" und "Dynamic Volume" sollen sich durch überlegene Klangeigenschaften auszeichnen und dem Anwender einen hohen Nutzwert bescheren. mehr... 
Anzeige
Beliebteste Meldungen
Newsletter
Technikdatenbank
Bild: Auerbach Verlag

Technische Daten, Produktbilder und Testergebnisse zu DVB-Receivern in der DIGITAL FERNSEHEN Technikdatenbank.
Blu-ray Marktübersicht - die besten Discs
Bild: Auerbach Verlag © graphit - Fotolia.com, Auerbach Verlag

Die Top-10 Blu-rays aus Bild, Ton, 3D und Bonusmaterial.
Digitalfernsehen.de bei Youtube
Finden Sie uns auf Facebook
DIGITALFERNSEHEN.de auf iPad und iPhone
Bild: Auerbach Verlag

DIGITALFERNSEHEN.de erobert Smartphones und Tablet-PCs - Details zu unserer App sowie Facebook, Twitter und Co. mehr...