• Aktuelle Top-Meldung
Donnerstag, 7.12.2017, 10:00 Uhr
Volldigitalisierung: Vodafone beendet analoge Verbreitung

Volldigitalisierung: Vodafone beendet analoge Verbreitung

Vodafone zieht den Stecker: Ab 2018 will der Konzern die Signale in seinen Kabelnetzen nur noch digital verbreiten. Die Analogabschaltung soll dabei auch mehr Platz für neue HD-Sender schaffen.
  • Aktuelle Meldungen
Montag, 4.12.2017, 12:53 Uhr

Monopolkommission will Kunden-Gutscheine für schnelles Internet

Monopolkommission will Kunden-Gutscheine für schnelles Internet
Neue Idee der Monopolkomission: Mit Gutscheinen die Nachfrage in ländlichen Regionen für Glasfaseranschlüsse erhöhen.
Montag, 4.12.2017, 12:31 Uhr

Die europäischen Kabelbetreiber setzen 23,5 Milliarden Euro um

Die europäischen Kabelbetreiber setzen 23,5 Milliarden Euro um
Der Breitbandsektor konnte seinen Umsatz im Jahr 2016 weiter steigern. Nach Angaben des European Broadband Cable Yearbook stieg der Umsatz der Branche um 4 Prozent auf 23,5 Milliarden Euro.
Mittwoch, 22.11.2017, 14:21 Uhr

Unitymedia verschenkt HDTV-Digitalreceiver

Unitymedia verschenkt HDTV-Digitalreceiver
Bei Unitymedia klopft schon im November der Weihnachtsmann an die Tür: Auf der Webseite des Kabelnetzbetreibers können Kabelreceiver ohne jegliche Kosten wie Versand oder Zuzahlungen bestellt werden.
Mittwoch, 22.11.2017, 12:26 Uhr

Eazy: Welche Nachteile bringt Internet zum Schnäppchenpreis?

Eazy: Welche Nachteile bringt Internet zum Schnäppchenpreis?
Eazy wirbt mit günstigem Internet für alle. Doch kommt der Dienstleister technisch überhaupt an das TV-Kabelnetz ran?
Dienstag, 21.11.2017, 18:14 Uhr

Niederlage für Primacom

Niederlage für Primacom
Die Verbraucherzentrale Sachsen gewann ihren Prozess gegen die Primacom. Grund des Verfahrens: Das Unternehmen hatte Kundendaten an Dritte weitergegeben.
Dienstag, 21.11.2017, 12:13 Uhr

"eoTV" geht nächsten Schritt und schließt Vertrag mit DNMG

"eoTV" geht nächsten Schritt und schließt Vertrag mit DNMG
Bis 2022 sichert sich der Spartenkanal "eoTV" einen Vertrag mit der Deutschen Netzmarketing GmbH. Inhalt ist die Verbreitung des europäischen Serien- und Film-Senders.
Montag, 20.11.2017, 15:00 Uhr

Startschuss für Analogabschaltung bei wilhelm.tel

Startschuss für Analogabschaltung bei wilhelm.tel
Die Verbreitung analoger Fernsehprogramme wird jetzt auch von der norddeutschen Kabelgesellschaft wilhelm.tel in ihrem Kabelnetz eingestellt. Welche Stadt macht den Anfang?
Montag, 20.11.2017, 14:00 Uhr

Kleiner Kabelreceiver von Xoro ab sofort verfügbar

Kleiner Kabelreceiver von Xoro ab sofort verfügbar
Der Xoro HRK 7618 ist ab jetzt im Handel und überzeugt mit geringem Energieverbrauch sowie Bildausgabe in Full HD.
  • Aktuelle Blu-ray-Filme
Play the Game - Ein Date Doktor für Grandpa
Little Buddha
I Survived A Zombie Holocaust
Ibiza - Chill-Out Paradise
Hidden In The Woods
Erweiterte Suche
 
 
Mehr spannende Hintergrundthemen
Hintergrund
Horizon Go im Test
Der mobile TV-Genuss am Smartphone oder Tablet-PC erfreut sich wachsender Begeisterung. Während anfänglich reine OTT-Anbieter wie Zattoo versuchten damit Kunden für sich zu gewinnen, bieten auch immer mehr Kabelnetz- und IPTV-Anbieter derartige Dienste an. Unitymedia/Kabel BW hat dazu Horizon Go entwickelt. Die Testredaktion nimmt den Dienst ...
Porträt
Pay-TV-Sender: Sky
Sky ist ein Pay-TV-Sender, der digital ausgestrahlt wird. Er ging aus der Fusion von DF1 und Premiere hervor und startete am 1. Oktober 1999 unter dem Namen "Premiere World". Am 4. Juli 2009 wurde Premiere schließlich in Sky umbenannt.
Hintergrund
Kabel: Wenige HD-Programme von Sky
Manchmal geht dem Sat-Zuschauer wieder einmal der Gedanke durch den Kopf, dass Kabelkunden es ja eigentlich gut haben. Ein Kabel kommt aus der Wand, es ist einfach und bequem. Doch wenn es um modernes HDTV geht, werden Kunden vieler Kabelnetzprovider gnadenlos hingehalten.
Hintergrund
Bester Empfang im Kabel
Inzwischen ist das hochauflösende Fernsehen auch in den Kabelnetzen auf dem Vormarsch. Wir erklären, was auf der technischen Seite zu beachten ist, und stellen Receiver vor.
Interview
ZDF zu Reanalogisierung
Am 30. April 2012 wollen ARD und ZDF die Analogausstrahlung über Satellit abschalten. Das hat Konsequenzen für die Kabelnetzbetreiber. Für das ZDF steht bereits jetzt fest: An einer möglichen Reanalogisierung würden sie sich nicht beteiligen.
Interview
ARD zu Reanalogisierung
Ursprünglich war für die Abschaltung der analogen TV-Signale für 2010 geplant. Doch auch der nun gekannte Termin, der 30. April 2012, scheint nicht entgültig festzustehen. DIGITAL FERNSEHEN sprach mit Bertram Bittel, Vorsitzender der Produktions- und Technik-Kommission von ARD und ZDF (PTKO).
Interview
Kabel BW zu Reanalogisierung
Grundsätzlich ist im Netz des Kabelnetzbetreibers Kabel BW parallel analoges und digitales TV empfangbar, sagt der Unternehmenssprecher von Kabel BW, Maurice Böhler. DIGITAL FERNSEHEN sprach mit ihm über das Thema Reanalogisierung und über die Notwendigkeit der Darstellung von Mehrwerten.
Hintergrund
Unitymedia zu Reanalogisierung
Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia hält die Abschaltung der analogen Signale im Kabel in Nordrhein-Westfalen für unrealistisch. Die Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten (ALM) hingegen versteht das nicht.
Hintergrund
Häufig werden in der Debatte um die Reanalogisierung sogenannte Must-Carry-Programme angeführt, die einen Digitalumstieg für die Kabelnetzbetreiber nicht möglich machen würden. Deshalb müssten sie reanalogisieren. "Es gibt kein Gesetz, das den Komplett-Umstieg von analog auf digital regelt", hält Andreas Hamann, Bereichsleiter für ...
Hintergrund
IPFonie
Der Kabelanschluss ist zu mehr fähig, als nur das TV-Angebot auf den heimischen Fernseher zu bringen. Inzwischen bieten fast alle Kabelnetzanbieter auch einen Telefonanschluss zum Kabelanschluss an.
  • Am Kiosk und im Abo

DIGITAL FERNSEHEN 1/2018
DIGITAL TESTED 04/2017
HDTV 06/2017
BLU-RAY MAGAZIN 01/2018
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK Ausgabe 1/2017
AUDIO TEST 08/2017
HAUS & GARTEN TEST 01/2018
Auszeit 06/2017