• Aktuelle Top-Meldung
Donnerstag, 30.07.2015, 14:20 Uhr
Nutzer brauchen mehr Zeit: Eine Ausrede zur Analogabschaltung

Nutzer brauchen mehr Zeit: Eine Ausrede zur Analogabschaltung

Die Analogabschaltung im Kabel ist hierzulande noch ferne Zukunftsmusik, es brauche mehr Zeit, um die Nutzer mit der Umstellung nicht zu überfordern. Doch das Beispiel Schweiz zeigt: Das ist nur eine Ausrede.
  • Aktuelle Meldungen
Freitag, 24.07.2015, 19:26 Uhr

Die Woche: Sky kooperiert mit Aldi, "Newtopia" endet vorzeitig

Die Woche: Sky kooperiert mit Aldi, "Newtopia" endet vorzeitig
Sky kooperiert mit Aldi Süd, gleichzeitig werden bei dem Pay-TV-Unternehmen die letzten Minderheitsaktionäre verdrängt und das Reality-Format "Newtopia" wird von Sat.1 vorzeitig beendet. Was in dieser Woche noch wichtig war, erfahren Sie in unserem Wochenrückblick.
Dienstag, 21.07.2015, 12:21 Uhr

Strobel: "Fächendeckender Ausbau gigabitfähiger Infrastrukturen"

Strobel: "Fächendeckender Ausbau gigabitfähiger Infrastrukturen"
Der Vorsitzende des ZVEI-Fachverbands Kabel und Satellit setzt auf den Ausbau von nachhaltigen, leistungsstarken und zukunftsfähigen Breitbandinfrastrukturen.
Dienstag, 21.07.2015, 08:29 Uhr

Telekom: Durch Vectoring bis zu 100 MBit/s möglich

Telekom: Durch Vectoring bis zu 100 MBit/s möglich
Allen Unkenrufen zum Trotze sind immerhin bis zu 100 MBit/s in einzelnen deutschen Gebieten schon heute mit einem Anschluss bei der Telekom möglich. Nun können auch weitere Vectoring-Ausbau-Gebiete mit diesen Breitbandgeschwindigkeiten durchstarten.
Montag, 20.07.2015, 14:45 Uhr

Sender in Ultra HD startet in Großbritannien

Sender in Ultra HD startet in Großbritannien
Sportereignisse in ultrahochauflösender Qualität: In Großbritannien ist es in wenigen Wochen soweit. Dann bringt das britische Telekommunikationsunternehmen BT einen Sportsender in 4K-Qualität an den Start.
Montag, 20.07.2015, 08:55 Uhr

Erlös aus Frequenzauktion für Breitbandausbau

Erlös aus Frequenzauktion für Breitbandausbau
Die bei der Frequenzauktion erzielten Erlöse von 5,1 Milliarden Euro werden nun zwischen Bund und Ländern verteilt. Ein Teil des Geldes soll dabei dem Breitbandausbau zugute kommen. Der von der CDU geforderte Rechtsanspruch auf schnelles Internet kann allerdings nicht realisiert werden.
Freitag, 17.07.2015, 19:26 Uhr

Die Woche: Sky steigt aus DVB-S aus, nächste Kabelfusion

Die Woche: Sky steigt aus DVB-S aus, nächste Kabelfusion
Sky steigt noch dieses Jahr aus DVB-S-Verbreitung aus, Tele Columbus fusioniert mit Primacom, Unitymedia hat mit schweren Störungen zu kämpfen. Was in dieser Woche noch wichtig war, erfahren Sie in unserem Wochenrückblick.
Freitag, 17.07.2015, 14:48 Uhr

Sky Anytime: Streaming jetzt auch für Kabel

Sky Anytime: Streaming jetzt auch für Kabel
Ab sofort können auch Kabelkunden das zusätzliche Streamingangebot von Sky Anytime nutzen und erhalten damit Zugriff auf sechs Mal so viel Inhalte wie bisher - darunter alle Staffeln der Erfolgsserien "House of Cards" und "Game of Thrones".
Donnerstag, 16.07.2015, 09:18 Uhr

Nächste Kabelfusion: Tele Columbus kauft Primacom

Nächste Kabelfusion: Tele Columbus kauft Primacom
Die Konsolidierung auf dem Kabelmarkt geht weiter: Tele Columbus wird den kleineren Konkurrenten Primacom übernehmen. Dadurch entsteht nun mit 2,8 Millionen angeschlossenen Haushalten eine starke Nummer drei auf dem deutschen Kabelmarkt.
  • Aktuelle Blu-ray-Filme
Die Bett-Hostessen
Der kleine Tod - Eine Komödie über Sex
Das Mittelmeer - Expedition in eine vergessene Welt
Das Haus der langen Schatten
Cut - Keine zweite Chance
Erweiterte Suche
 
 
Mehr spannende Hintergrundthemen
Hintergrund
Horizon Go im Test
Der mobile TV-Genuss am Smartphone oder Tablet-PC erfreut sich wachsender Begeisterung. Während anfänglich reine OTT-Anbieter wie Zattoo versuchten damit Kunden für sich zu gewinnen, bieten auch immer mehr Kabelnetz- und IPTV-Anbieter derartige Dienste an. Unitymedia/Kabel BW hat dazu Horizon Go entwickelt. Die Testredaktion nimmt den Dienst ...
Porträt
Pay-TV-Sender: Sky
Sky ist ein Pay-TV-Sender, der digital ausgestrahlt wird. Er ging aus der Fusion von DF1 und Premiere hervor und startete am 1. Oktober 1999 unter dem Namen "Premiere World". Am 4. Juli 2009 wurde Premiere schließlich in Sky umbenannt.
Hintergrund
Kabel: Wenige HD-Programme von Sky
Manchmal geht dem Sat-Zuschauer wieder einmal der Gedanke durch den Kopf, dass Kabelkunden es ja eigentlich gut haben. Ein Kabel kommt aus der Wand, es ist einfach und bequem. Doch wenn es um modernes HDTV geht, werden Kunden vieler Kabelnetzprovider gnadenlos hingehalten.
Hintergrund
Bester Empfang im Kabel
Inzwischen ist das hochauflösende Fernsehen auch in den Kabelnetzen auf dem Vormarsch. Wir erklären, was auf der technischen Seite zu beachten ist, und stellen Receiver vor.
Interview
ZDF zu Reanalogisierung
Am 30. April 2012 wollen ARD und ZDF die Analogausstrahlung über Satellit abschalten. Das hat Konsequenzen für die Kabelnetzbetreiber. Für das ZDF steht bereits jetzt fest: An einer möglichen Reanalogisierung würden sie sich nicht beteiligen.
Interview
ARD zu Reanalogisierung
Ursprünglich war für die Abschaltung der analogen TV-Signale für 2010 geplant. Doch auch der nun gekannte Termin, der 30. April 2012, scheint nicht entgültig festzustehen. DIGITAL FERNSEHEN sprach mit Bertram Bittel, Vorsitzender der Produktions- und Technik-Kommission von ARD und ZDF (PTKO).
Interview
Kabel BW zu Reanalogisierung
Grundsätzlich ist im Netz des Kabelnetzbetreibers Kabel BW parallel analoges und digitales TV empfangbar, sagt der Unternehmenssprecher von Kabel BW, Maurice Böhler. DIGITAL FERNSEHEN sprach mit ihm über das Thema Reanalogisierung und über die Notwendigkeit der Darstellung von Mehrwerten.
Hintergrund
Unitymedia zu Reanalogisierung
Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia hält die Abschaltung der analogen Signale im Kabel in Nordrhein-Westfalen für unrealistisch. Die Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten (ALM) hingegen versteht das nicht.
Hintergrund
Häufig werden in der Debatte um die Reanalogisierung sogenannte Must-Carry-Programme angeführt, die einen Digitalumstieg für die Kabelnetzbetreiber nicht möglich machen würden. Deshalb müssten sie reanalogisieren. "Es gibt kein Gesetz, das den Komplett-Umstieg von analog auf digital regelt", hält Andreas Hamann, Bereichsleiter für ...
Hintergrund
IPFonie
Der Kabelanschluss ist zu mehr fähig, als nur das TV-Angebot auf den heimischen Fernseher zu bringen. Inzwischen bieten fast alle Kabelnetzanbieter auch einen Telefonanschluss zum Kabelanschluss an.
  • Am Kiosk und im Abo

LINUX-TV - DIGITAL FERNSEHEN SONDERHEFT 1/2015
DIGITAL TESTED 02/2015
HDTV 04/2015
BLU-RAY MAGAZIN 06/2015
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK Ausgabe 3/2015
AUDIO TEST 05/2015
HAUS & GARTEN TEST 04/2015
Auszeit 03/2015