• Aktuelle Top-Meldung
Samstag, 22.11.2014, 07:12 Uhr
Amazon Fire TV aufwerten

Amazon Fire TV aufwerten

Innerhalb weniger Stunden war der neue Mediaplayer Fire TV von Amazon bereits vorerst ausverkauft. Kein Wunder: Prime-Kunden konnten das Gerät zum Tiefstpreis von 49 Euro ordern. Doch bei manchem Nutzer wird sich nach dem ersten Test etwas Ernüchterung breit machen.
  • Aktuelle Meldungen
Freitag, 21.11.2014, 11:39 Uhr

Kabel Deutschland speist neue HD-Sender ein

Kabel Deutschland speist neue HD-Sender ein
Kurz vorm Jahresende treibt Kabel Deutschland den Ausbau seines HD-Portfolios noch einmal voran und speist gleich mehrere neue HD-Sender ein. Allein im November sollen noch drei Kanäle kommen, darunter A&E HD und MTV HD.
Donnerstag, 20.11.2014, 11:32 Uhr

Welt der Wunder TV startet bei Kabel Deutschland

Welt der Wunder TV startet bei Kabel Deutschland
Der Wissenssender Welt der Wunder TV erweitert seine Reichweite im Kabel: Ende November wird der Free-TV-Sender auch in den Netzen von Kabel Deutschland verfügbar werden. Zusatzkosten sollen nicht anfallen.
Mittwoch, 19.11.2014, 12:21 Uhr

Unitymedia-Chef: "Politik sollte auf Wettbewerb setzen"

Unitymedia-Chef: "Politik sollte auf Wettbewerb setzen"
"Deutschland ist fürchterlich überreguliert", so Unitymedia Kabel BW Geschäftsführer Lutz Schüler auf der Zeit-Konferenz "Digitale Agenda" am Mittwoch in Berlin.
Dienstag, 18.11.2014, 14:13 Uhr

Wartungsarbeiten: Horizon Go nicht erreichbar

Wartungsarbeiten: Horizon Go nicht erreichbar
Der TV-Dienst Horizon Go, den Unitymedia Kabel BW seinen Kunden als mobilen Dienst zur Verfügung stellt, ist vorübergehend nicht erreichbar. Grund sind Wartungsarbeiten.
Dienstag, 18.11.2014, 10:53 Uhr

ALG-II-Empfänger: Keine Kostenübernahme für Kabelfernsehen

ALG-II-Empfänger: Keine Kostenübernahme für Kabelfernsehen
Empfänger von Arbeitslosengeld II haben keinen Anspruch darauf, dass die Behörden die Kosten für einen Kabel-TV-Anschluss übernehmen, sofern dieser den Vertrag mit dem Netzbetreiber selbst abschließt. Dies urteilte das Landessozialgericht Halle in einem aktuellen Fall.
Montag, 17.11.2014, 16:40 Uhr

Tele Columbus will mehr TV-Haushalte direkt versorgen

Tele Columbus will mehr TV-Haushalte direkt versorgen
Für Tele Columbus läuft das Geschäftsjahr 2014 bislang gut. Umsatz und Gewinn konnten in den ersten neun Monaten merklich gesteigert werden. Weiteres Wachstum soll insbesondere durch die direkte Versorgung von mehr TV-Haushalten generiert werden.
Freitag, 14.11.2014, 14:45 Uhr

Vorübergehendes Senderchaos beim Kabelkiosk

Vorübergehendes Senderchaos beim Kabelkiosk
Viele Kabelzuschauer in Deutschland dürften am Freitagmorgen etwas verwirrt aus der Wäsche geschaut haben. So fanden sich in den Netzen plötzlich zahlreiche längst vergessene Sendernamen. Ursache war offenbar eine fehlerhafte Umstellung auf der Kabelkiosk-Plattform.
Donnerstag, 13.11.2014, 16:13 Uhr

Kabel Deutschland: WLAN-Hotspots für Nutzer ohne Kabelanschluss

Kabel Deutschland: WLAN-Hotspots für Nutzer ohne Kabelanschluss
Kabel Deutschland vermarktet seine WLAN-Hotspot-Flatrate ab sofort auch an Nutzer ohne Kabelanschluss. Diese können den Zugang separat buchen. Eine Mindestvertragslaufzeit besteht dabei nicht.
  • Aktuelle Blu-ray-Filme
Angst essen Seele auf
Feuerwerk am helllichten Tage
Die Tribute von Panem - The Hunger Games/Catching Fire
French Kiss
Cyrano von Bergerac
Erweiterte Suche
 
 
Mehr spannende Hintergrundthemen
Porträt
Pay-TV-Sender: Sky
Sky ist ein Pay-TV-Sender, der digital ausgestrahlt wird. Er ging aus der Fusion von DF1 und Premiere hervor und startete am 1. Oktober 1999 unter dem Namen "Premiere World". Am 4. Juli 2009 wurde Premiere schließlich in Sky umbenannt.
Hintergrund
Kabel: Wenige HD-Programme von Sky
Manchmal geht dem Sat-Zuschauer wieder einmal der Gedanke durch den Kopf, dass Kabelkunden es ja eigentlich gut haben. Ein Kabel kommt aus der Wand, es ist einfach und bequem. Doch wenn es um modernes HDTV geht, werden Kunden vieler Kabelnetzprovider gnadenlos hingehalten.
Hintergrund
Bester Empfang im Kabel
Inzwischen ist das hochauflösende Fernsehen auch in den Kabelnetzen auf dem Vormarsch. Wir erklären, was auf der technischen Seite zu beachten ist, und stellen Receiver vor.
Interview
ZDF zu Reanalogisierung
Am 30. April 2012 wollen ARD und ZDF die Analogausstrahlung über Satellit abschalten. Das hat Konsequenzen für die Kabelnetzbetreiber. Für das ZDF steht bereits jetzt fest: An einer möglichen Reanalogisierung würden sie sich nicht beteiligen.
Interview
ARD zu Reanalogisierung
Ursprünglich war für die Abschaltung der analogen TV-Signale für 2010 geplant. Doch auch der nun gekannte Termin, der 30. April 2012, scheint nicht entgültig festzustehen. DIGITAL FERNSEHEN sprach mit Bertram Bittel, Vorsitzender der Produktions- und Technik-Kommission von ARD und ZDF (PTKO).
Interview
Kabel BW zu Reanalogisierung
Grundsätzlich ist im Netz des Kabelnetzbetreibers Kabel BW parallel analoges und digitales TV empfangbar, sagt der Unternehmenssprecher von Kabel BW, Maurice Böhler. DIGITAL FERNSEHEN sprach mit ihm über das Thema Reanalogisierung und über die Notwendigkeit der Darstellung von Mehrwerten.
Hintergrund
Unitymedia zu Reanalogisierung
Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia hält die Abschaltung der analogen Signale im Kabel in Nordrhein-Westfalen für unrealistisch. Die Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten (ALM) hingegen versteht das nicht.
Hintergrund
Häufig werden in der Debatte um die Reanalogisierung sogenannte Must-Carry-Programme angeführt, die einen Digitalumstieg für die Kabelnetzbetreiber nicht möglich machen würden. Deshalb müssten sie reanalogisieren. "Es gibt kein Gesetz, das den Komplett-Umstieg von analog auf digital regelt", hält Andreas Hamann, Bereichsleiter für ...
Hintergrund
IPFonie
Der Kabelanschluss ist zu mehr fähig, als nur das TV-Angebot auf den heimischen Fernseher zu bringen. Inzwischen bieten fast alle Kabelnetzanbieter auch einen Telefonanschluss zum Kabelanschluss an.
Hintergrund
Kleine Netzebenen-Kunde
Das Kabelnetz in Deutschland ist in vier unterschiedliche Ebenen aufgeteilt, die sich durch die jeweiligen Versorgungsfunktionen unterscheiden. Das Kabelnetz in Deutschland ist in vier unterschiedliche Ebenen aufgeteilt, die sich durch die jeweiligen Versorgungsfunktionen unterscheiden. Mit der Umstellung auf DVB-T in vielen Regionen Deutschlands ...
  • Am Kiosk und im Abo

DIGITAL FERNSEHEN 12/2014
DIGITAL TESTED 01/2015
HDTV 07/2014
BLU-RAY MAGAZIN 09/2014
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK Ausgabe 1/2015
AUDIO TEST 08/2014
HAUS & GARTEN TEST 06/2014
BLU-RAY TEST 01/2013