Kabelnetz: Sixx baut Reichweite aus - 30 Millionen TV-Haushalte

09.08.2011, 13:48 Uhr, dpa/mho

Der Frauensender Sixx ist nach dem Ende von 9live seit Dienstag in 30 Millionen deutschen Haushalten zu empfangen. Mit den Kabelnetzbetreibern Kabel Deutschland und Unitymedia seien langfristige Vereinbarungen über eine Einspeisung in die Kabelnetze getroffen worden.


Das teilte der zur ProSiebenSat.1 Media AG gehörige Sender am Dienstag mit. Vor wenigen Tagen hatte die Unternehmensgruppe das Aus des Kanals 9Live bekannt gegeben, der zuvor viele der von Sixx übernommenen Plätze in den Kabelnetzen belegt hatte.
 
30 Millionen Haushalte entspricht etwa 80 Prozent aller deutschen TV-Haushalte - zuvor hatte Sixx rund 25 Millionen erreicht. In einigen Kabelnetzen werde der Frauensender sich teilweise Sendeplätze mit anderen Sendern teilen, hieß es weiter.
 


"Sixx hat sich innerhalb eines guten Jahres sehr gut bei den Zuschauern und vor allem Zuschauerinnen etabliert", erklärte Sixx-Geschäftsführerin Katja Hofem-Best. Die Sender-Chefin zeigt sich besonders erfreut, dass die aktuelle Kampagne "Sixx für alle" mit dem schnellen Ausbau der technischen Reichweite untermauert würde.
 
Neben der neuen analogen Ausstrahlung ist der Frauensender schon seit längerem über die digitalen Verbreitungswege von Kabel Deutschland, Kabel Baden-Württemberg, Unitymedia, Tele Columbus, über Kabelkiosk sowie in den jeweiligen IPTV-Angeboten von der Deutschen Telekom, Alice/Hansenet und Vodafone zu empfangen.

  • Gefällt mir