Kathrein eröffnet Firmenzentrale für Blaupunkt-Autoantennen

22.11.2010, 16:28 Uhr, ar

Der Rosenheimer Hersteller Kathrein hat mit der Eröffnung einer neuen Firmenzentrale in Hildesheim die Übernahme des Autoantennen-Herstellers Blaupunkt Antenna Systems offiziell gemacht.


Im Beisein des niedersächsischen Finanzministers Hartmut Möllring (CDU) weihte Geschäftsführer Anton Kathrein am Montag die neuen Räumlichkeiten ein. Kathrein hatte das Fahrzeug-Antennengeschäft von Blaupunkt bereits im Mai 2010 übernommen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). "Wir wollen von Hildesheim aus die Aktivitäten unserer neuen Kathrein-Tochter in Rosenheim, aber auch in Portugal, China und Brasilien steuern", erklärte Kathrein. Im Frühjahr 2011 soll Blaupunkt dann in den USA einen weiteren Standort erhalten.


Blaupunkt hatte den Verkauf der Antennensparte mit der Konzentration auf das Kerngeschäft Autoradios und die Sparten Lautsprecher und Unterhaltungselektronik begründet. Die frühere Bosch-Tochter machte lange Zeit Verluste und schreibt seit kurzem durch massive Einsparungen und Entlassungen wieder schwarze Zahlen.

  • Gefällt mir