Katrin Bauerfeind in neuer Serie zur Gleichberechtigung

22.03.2019, 20:40 Uhr, PMa

Eine neue Comedy-Serie soll bei dem Streamingdienst von ProSiebenSat.1 und Discovery das viel diskutierte Thema Gleichberechtigung neu aufgreifen. "Frau Jordan stellt gleich" ist die jüngste Eigenproduktion für 7TV.


"Stromberg"-Erfinder Ralf Husmann hat wieder zugeschlagen. Die neuste Produktion aus seiner Feder heißt "Frau Jordan stellt gleich". In Berlin laufen momentan die Dreharbeiten für die Comedy-Serie, die 7TV-Zuschauern zur Verfügung gestellt werden soll.


Katrin Bauerfeind ist in "Frau Jordan stellt gleich" als Gleichstellungsbeauftragte Eva Jordan im Einsatz. Auf lustige Weise soll sie die viel diskutierte Gleichstellung thematisieren. So kündigt 7TV an, dass von Männern in PEKiP-Kursen, Frauen bei der Feuerwehr, alten, weißen Männern und jungen, nackten Frauen, sowie lästige Behinderte und lustige Senioren alles dabei sein wird.
 
Wie es zu dem Stoff kam, erklärt Head-Autor und Creative Producer Ralf Husmann: "Nachdem ich lange über Männer im Büro geschrieben habe, wollte ich etwas völlig anderes machen, nämlich was über Frauen im Büro. Die Gesellschaft spielte mir in die Karten und steuerte kurz darauf die Themen #MeToo, Sexismus und alte, weiße Männer bei. Außerdem hatte Katrin Bauerfeind ein Buch geschrieben mit 'Geschichten, die Männer nie passieren würden'. Darin bekennt sie sich zum Humorfeminismus. Jetzt mussten wir nur noch eins und eins zusammenzählen. Das Ergebnis heißt: 'Frau Jordan stellt gleich'." 
 
Wann genau die Comedy-Serie bei 7TV zu sehen ist, ist noch unklar.

  • Gefällt mir