Kinostarts: Irre Weihnachtsfeier mit Aniston und "Elvis & Nixon"

06.12.2016, 19:11 Uhr, dpa/buhl

Kurz vor dem Fest steht auch im Kino eine "Office Christmas Party" an, bei der Jennifer Aniston als Chefin das Chaos moderieren muss. Zwischen Chaos und Talent schwanken die Teilnehmer der Animations-Casting-Komödie "Sing", in "Elvis & Nixon" treffen die Alphatiere Michael Shannon und Kevin Spacey aufeinander.


"Office Christmas Party": Überdrehte Komödie mit Bateman und Aniston
 
Weihnachtsfeiern haben oft den Ruf, dass Arbeitskollegen gern etwas zu ausgelassen feiern. Eine ähnliche Idee verfolgt nun auch "Office Christmas Party": Geschäftsfrau Carol will die Filiale ihres Bruders Clay schließen, immerhin bringt die einfach zu wenig Geld ein. Doch Clay will nicht aufgeben, sondern plant stattdessen eine Weihnachtsfeier, die die Kunden beeindrucken und den Erhalt der Filiale sichern soll. Dann aber läuft so einiges aus dem Ruder... Jennifer Aniston spielt Carol, in einer weiteren Rolle ist Jason Bateman zu sehen.
 


(Office Christmas Party, USA 2016, 105 Min., FSK o.A., von Josh Gordon, Will Speck, mit Jason Bateman, T.J. Miller, Jennifer Aniston, http://www.constantin-film.de/kino/office-christmas-party)
 
"Sing": Furioser Animationsfilm voller Pop-Hits
 
Tiere sind auch nur Menschen - mit allen ihren Stärken und (kleinen) Schwächen. So wollen die Tiere im erstklassig animierten Trickfilm "Sing" mit ihrer Gesangskunst berühmt werden und nehmen an einem tierischen Casting teil. Mit der Show will Buster Moon - ein niedlicher, aber schlitzohriger Koala - sein vor dem Bankrott stehendes Theater retten. Und so singen ein vom Hausfrau- und Muttersein geplagtes Schwein, ein sanfter Gorilla-Gangster wider Willen, ein schüchternes Elefantenmädchen und ein Frank Sinatra im Maus-Format um die Wette. Mehr als 65 Pop-Hits der vergangenen Jahrzehnte werden den Zuschauern von den Tieren präsentiert, witzig, rasant ironisch. Ein Animationsspaß für jeden.
 


(Sing, USA/Japan 2016, 108 Min., FSK ab 0, von Garth Jennings, mit den deutschen Stimmen von Daniel Hartwich, Klaas Heufer-Umlauf, Alexandra Maria Lara, Olli Schulz, Katharina Thalbach, Stefanie Kloß http://www.sing-film.de/)
 
Rock 'n' Roll im Weißen Haus: "Elvis & Nixon"
 
Es klingt wie ein Witz: Kommt Elvis Presley zu Richard Nixon ins Weiße Haus... Doch 1970 hat dieses Treffen tatsächlich stattgefunden. Inspiriert von dieser wahren Begebenheit erzählt davon nun "Elvis & Nixon": Der King of Rock 'n' Roll hat die Idee, undercover als Drogen-Ermittler zu arbeiten. Der konservative Präsident findet die Idee zunächst reichlich absurd, lässt sich dann aber von seiner Tochter umstimmen. Die beiden Highlights dieser leichten Zeitgeist-Komödie sind Michael Shannon und Kevin Spacey als Presley und Nixon.
 
Lesen Sie hier unsere Kritik zu "Elvis & Nixon"!
 


(Elvis & Nixon, USA 2016, 86 Min., FSK ab 0, von Liza Johnson, mit Michael Shannon, Kevin Spacey, Alex Pettyfer, Johnny Knoxville, https://www.universumfilm.de/filme/142463/elvis-nixon.html)
 
Veronica Ferres in der Salzwüste - Öko-Thriller "Salt and Fire"
 

Regisseur Werner Herzog bringt mit "Salt and Fire" nach zahlreichen Dokumentarfilmen einen Öko-Thriller auf die Leinwand. Dabei bleibt er seinen Vorlieben treu und beschreibt extreme Situationen ebenso wie extreme Landschaften: Der Film erzählt die Geschichte einer Wissenschaftlerin (Veronica Ferres), die einer Umweltkatastrophe in Bolivien auf der Spur ist. Sie wird jedoch entführt und schließlich in einer riesigen Salzwüste ausgesetzt, die mit ihrer Forschung zusammenhängt. Ihre einzige Gesellschaft: zwei blinde Kinder. Warum hat der Entführer sie dorthin gebracht? Und wird er sie wieder abholen?
 


(Salt and Fire, Deutschland, Frankreich, Mexiko 2016, 93 Min., FSK ab 6, von Werner Herzog, mit Veronica Ferres, Michael Shannon, Gael García Bernal, http://www.camino-film.com/filme/saltandfire/

  • Gefällt mir