Klangliches Kryptonit: Bowers & Wilkins 805 D3 im Test

27.03.2016, 08:07 Uhr, red

Die britische HiFi-Schmiede Bowers & Wilkins hat es mal wieder geschafft die audiophile Szene in Hysterie zu versetzen und ist mit der legendären 800er Box nach sieben Jahren Entwicklungszeit zurück! Ob der Hype gerechtfertigt ist, lesen Sie auf den folgenden Seiten.

Bild: Auerbach Verlag


Nicht selten fällt bei Erscheinen einer neuen Produktserie das Augenmerk zuerst auf ihre größten und teuersten Komponenten. Auch bei Schallwandlern ist es naheliegend, große Standlautsprecher aufgrund des Aufwands in der Herstellung und der hohen Leistung, welche sie erbringen können, als die "Vorzeigekinder" einer Serie anzuführen.
 
Doch auch die vermeintlich "Kleinen" einer Serie können eben "Großes" leisten und passen oft sogar noch besser zum Budget des Hörers. Deswegen verdienen ab und an auch die "Kleinen" einen Moment größter Aufmerksamkeit und sind dabei auch gerne für eine große Überraschung zu haben. Jedoch ist beim Auspacken eines Lautsprechers aus dem Hause Bowers & Wilkins das Sichtbarwerden einer hohen Qualität so sicher wie das Amen in der Kirche.


Um die Firmengeschichte von B&W ranken sich viele Geschichten, diese hier hat es uns aber am meisten angetan: 1965 handelte es sich dabei nämlich noch um einen kleines Elektronikgeschäft in West Sussex, deren Inhaber John Bowers und Roy Wilkins sich in betonter Bescheidenheit der individuellen Anfertigung von Lautsprechersystemen widmeten. Alles auf Anfrage und ganz im Sinne der Kundschaft...
 
Diese Themen finden Sie in der neuesten Ausgabe der AUDIO TEST:


MAGAZIN:

  • AUDIO TEST vor Ort: Norddeutsche HiFi-Tage
  • Leserwahl 2016
  • Hintergrund: Unsere Wahrnehmung von Musik
  • Ausgepackt und angehört: Tipp der Redaktion

 

TESTS:

  • Sony NW-A25HN & MDR-100AAP
  • Ruark Audio R7 Radiogramm
  • Bowers & Wilkins 805 D3
  • JBL Studio 230
  • Focal Chorus 706
  • KEF Q100
  • Elac BS 73
  • Optoma NuForce DAC80 & STA120
  • Soltanus Acoustics ESL Virtuoso
  • Neat Momentum SX7i
  • Audiolab 8300A & 8300CD
  • Triode TRV-845 SE
  • Pebble Audio RCA2AMP
  • Genuin Pulse
  • Quadral Aurum Orkan aktiv & Aurum P8
  • Shanling T 3.2 & D 3.2


Natürlich lesen Sie auch viele weitere, spannende Themen in der aktuellen Ausgabe 03/2016 der AUDIO TEST, die ab sofort für Sie am Kiosk, im Abo sowie online erhältlich ist.
 
 
Hier abonnieren
 
 
Hier Heft kaufen:
 
              
 
 
Hier Heft als ePaper kaufen:
 
                

 
 
Hier Heft als App kaufen:
 


Audio Test - epaper (PDF) für iPhone & iPad Audio Test - epaper im Amazon Shop für Android Apps Audio Test - epaper im Google Play Store Audio Test - epaper im Windows Store

AUDIO TEST 03/2016 in Bildern

Bild: Auerbach Verlag
  • Gefällt mir