"Klein gegen Groß": Neue Pflaume-Show samstags im Ersten

13.04.2011, 14:52 Uhr, js

Ab 11. Juni um 20.15 Uhr präsentiert Kai Pflaume, der zu Jahresbeginn vom Privatsender Sat 1 zur ARD wechselte, eine neue Spielshow im Ersten. In der Samstagabend-Sendung werden Kinder mit außergewöhnlichen Fähigkeiten gegen Experten antreten.


Der NDR, der für die neue Sendung verantwortlich ist, teilte am Mittwoch mit, dass in der Spielshow "Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell" acht Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren in ungewöhnlichen Disziplinen gegen prominente Gegner antreten. Die jungen Herausforderer hätten jeweils eine ganz besondere geistige oder körperliche Begabung.
 
In der ersten Sendung werde beispielsweise eine 14-Jährige zufällig ausgewählte Passagen aus Goethes "Faust" vervollständigen. Das junge Talent kenne das Werk des deutschen Schriftstellers auswendig. "Duellpartner könnte etwa ein Literaturprofessor sein, jedenfalls jemand, der eine Instanz auf diesem Gebiet ist", erklärte Moderator Pflaume weiter.


In der ersten Sendung der Spielshow, die von Günther Jauchs TV-Firma i & u produziert wird, werden als prominente Gäste unter anderem Günther Jauch, Fabian Hambüchen und Simone Thomalla gegen die kleinen Kandidaten antreten. Pflaume, der im Ersten bereits das "Das Star-Quiz" moderiert, sieht den Samstagabend-Sendeplatz als Herausforderung an. Es sei wichtig, in der Familienunterhaltung ein Gegengewicht zu den Programmen bei den Privaten zu setzen.

  •  drucken 
  • Flattr digitalfernsehen.de
  • Gefällt mir


Anzeige
Beliebteste Meldungen
Newsletter
Technikdatenbank
Bild: Auerbach Verlag

Technische Daten, Produktbilder und Testergebnisse zu DVB-Receivern in der DIGITAL FERNSEHEN Technikdatenbank.
Blu-ray Marktübersicht - die besten Discs
Bild: Auerbach Verlag © graphit - Fotolia.com, Auerbach Verlag

Die Top-10 Blu-rays aus Bild, Ton, 3D und Bonusmaterial.
DIGITALFERNSEHEN.de auf iPad und iPhone
Bild: Auerbach Verlag

DIGITALFERNSEHEN.de erobert Smartphones und Tablet-PCs - Details zu unserer App sowie Facebook, Twitter und Co. mehr...