Kräfte geeint: Sky und HBO machen gemeinsame Sache

20.04.2017, 11:50 Uhr, nis

HBO und Sky binden sich noch enger aneinander. Mit ihrer vertieften Partnerschaft möchte beide TV-Programmanbieter künftig gemeinsam hochwertige Serien entwickeln.


Die beiden Pay-TV-Anbieter HBO und Sky stecken künftig auch in Sachen Programmentwicklung unter einer Decke. Mit einer ihrer vertieften Partnerschaft verfolgen sie ein gemeinsames Ziel: Die Entwicklung hochwertiger Serien.


Für die mehrjährige Koproduktions-Partnerschaft werden insgesamt 250 Millionen Dollar in die Hand genommen. Erste Projekte sollen bereits entwickelt werden, teilte Sky am Donnerstag mit.
 
Zuschauer dürfen sich demnach aber nicht nur auf hochkarätige Serien mit packender Story freuen. Die Projekte sollen den Informationen zufolge ebenso auf einen Top-Cast und die Ausrichtung auf den internationalen Markt abzielen. Welche Projekte letztlich für die Partnerschaft ausgewählt werden, darüber entscheiden Experten beider Unternehmen. Die Unternehmen zeigen sich allerdings für die unterschiedlichsten Konzepte aus aller Welt offen.
 
Ehrgeizig zeigen sich HBO und Sky mit ihrem gemeinsamen Ziel insbesondere in Anbetracht des Outputs. Innerhalb der nächsten zwei Jahre soll konstant produziert werden, was in mindestens zwei Dramaserien pro Jahr resultieren soll. Das erste gemeinsame Projekt könnte dem Vorhaben zufolge bereits 2018 über die TV-Bildschirme flimmern.

  • Gefällt mir