Loewe Connect 55 UHD im Profitest

Instant Zapper

 erstellt am 03.07.2015 von Christian Trozinski
Mit dem Connect 55 UHD stürzt sich die Kronacher TV-Schmiede Loewe in die Ultra-HD-Zukunft, vergisst dabei aber nicht, den Fernseher gleichermaßen fit für die Anforderungen der Gegenwart zu machen.
Bild: Auerbach Verlag, Loewe

Loewes Connect 55 UHD passt sich farblich an das Wohnambiente an und ist für die wesentlichen TV-Aufgaben gerüstet. Im Gegensatz zu älteren Connect-Modellen hat Loewe die Standfußverschraubung vereinheitlicht, sodass Sie auch Standfüße von anderen aktuellen Loewe-TV-Serien mit dem Connect 55 UHD kombinieren können. Apropos Kombinieren: Die Bild-in-Bild-Wiedergabe unterstützt zwei HD-Sender oder einen TV-Kanal und eine externe Quelle. Beachten Sie bei HDMI-Geräten, dass Sie diese mit dem HDMI-Anschluss 1 bis 3 verbinden, da der UHD-Anschluss Nummer 4 nicht mit der Bild-in-Bild-Darstellung kompatibel ist.
 
Mittels integrierter 1 000-GB-Festplatte zeichnen Sie Ihre Wunschserien auf und müssen dank intelligenter Timer-Programmierung und gespeicherter EPG-Daten die Aufnahme nicht jeden Tag neu durchführen. Sind Sie einmal nicht zuhause und wollen die Aufnahme dennoch vornehmen, so hilft die passende Loewe-App, um auf den Fernseher via Internet zuzugreifen. Im Netzwerk eingebunden können Sie aufgenommene Inhalte auch streamen, wahlweise an andere TVs oder Mobilgeräte. Einzig beim Video-On-Demand-Streaming via Netflix oder Amazon und der Skype-Videotelefonie sind Sie auf externe Geräte angewiesen.
 
Ultra-HD-Signale von UHD-Playern und PCs unterstützt der Connect 55 UHD bei bis zu 60 Bildern pro Sekunde fehlerfrei (Zwischenbildberechnung bleibt aktiv), dabei ist der HDMI-Anschluss 4 der Eingang Ihrer Wahl. Andere HDMI-Schnittstellen unterstützen nur 30 UHD-Bilder pro Sekunde. Der UHD-TV-Empfang ist durch den integrierten HEVC-Decoder theoretisch ebenfalls möglich, da der Fernseher in diesem Fall aber nur 30 Bilder pro Sekunde verarbeitet, können wir noch keine Empfehlung aussprechen. Uneingeschränkt empfehlenswert ist die Bedienung des Fernsehers mit der beiliegenden hochwertigen Fernbedienung. Abhängig vom aktuell gewählten Programminhalt ruft die „Menu“-Taste die jeweils passende Einstellung auf und ein längerer Druck auf den „Back“-Knopf lässt Sie umgehend in den Vollbildmodus zurückspringen.
 
Den ausführlichen HDTV-Profitest können Sie als PDF herunterladen. Darin finden Sie auch auch ausführliche Messwerte und Einstellungshilfen.

Die Testgeräte

Bild: Auerbach Verlag, Loewe
  • Connect 55 UHD von Loewe


Die Informationen in diesem Artikel basieren auf sorgfältiger Recherche und geben den Sachstand zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung wieder. Spätere Entwicklungen oder Updates sind aus diesem Grund unter Umständen nicht berücksichtigt. Für Hinweise auf möglicherweise überholte Informationen sind wir dankbar.

  • Am Kiosk und im Abo

DIGITAL FERNSEHEN 1/2018
DIGITAL TESTED 04/2017
HDTV 06/2017
BLU-RAY MAGAZIN 01/2018
SATELLIT EMPFANG + TECHNIK Ausgabe 1/2017
AUDIO TEST 08/2017
HAUS & GARTEN TEST 01/2018
Auszeit 06/2017