Magine TV wird in Deutschland eigene Firma

12.04.2018, 15:50 Uhr, jk

Die Holding hinter Magine TV gliedert den IPTV-Anbieter in ein eigenes Startup aus. Das liegt nicht zuletzt an den guten Zahlen, die Magine schreibt.


Die Magine Holding AB gründet Magine TV Deutschland als eigenständiges Unternehmen neu. Das liegt unter anderem an den guten Zahlen, die der Anbieter für Internetfernsehen wohl schreiben soll. Im ersten Quartal dieses Jahr wurde ein Umsatzplus von 40 Prozent gemeldet, im Juli folgt wohl der Geschäftsbericht mit konkreteren Zahlen, berichten W&V und DWDL.


Die Holding von Magine sitzt in Stockholm und hat Live-TV-Plattformen daher in Schweden und neben Deutschland noch in Großbritannien. Der deutsche Bereich wird jedoch künftig auf eigenen Beinen stehen. Die Holding behält weiterhin die Mehrheit, vertraut jedoch auch auf andere Investoren.
 
"Die OTT-Transformation in Deutschland geht in die heiße Phase. Das neue Startup Magine TV wird helfen, die Konsolidierung in einem sich schnell entwickelnden Markt voranzutreiben", erklärt Holding-CEO Ambuj Goyal den Schritt. Als unabhängiges Unternehmen sei es auf dem deutschen Markt der "geeignet agile Partner" für Inhalte und Lizenzierung.
 
Neben Umstrukturierungen sind auch Personaländerungen zu vermelden. Christoph Urban hat Ende März das Unternehmen als ehemaliger Country Manager verlassen. Das neue Führungsteam für Magine TV Deutschland wird derzeit ausgebaut.

  • Gefällt mir