Media Broadcast versorgt Sportschau weiter mit Bundesligabildern

04.06.2019, 15:20 Uhr, bey

Media Broadcast überspielt der "Sportschau" weiterhin TV-Signale aus den Stadien der Bundesliga. Die neue Vereinbarung gilt für die kommenden beiden Spielzeiten.


Zunächst bis Sommer 2021 wird Media Broadcast bei jährlich insgesamt 178 Bundesligapartien an den Samstagnachmittagen und in den englischen Wochen die TV-Signale der Spielbeiträge aus den Stadien in die WDR-Sendezentrale in Köln übertragen, wo die ARD "Sportschau produziert" wird. Zum Einsatz kommt dabei die Flotte eigener Satellitenübertragungsfahrzeuge (SNG).


Die in den Stadien produzierten Beiträge vom Spielgeschehen werden vom Dienstleister des Rechteinhabers DFL in den Stadien für die TV-Sendeanstalten aufbereitet. Für den WDR werden sie parallel sowohl über Glasfaser als auch über Satellit in die Sendezentrale in Köln überspielt, wo sie zu sendefähigen Beiträgen produziert werden. Media Broadcast übernimmt für die Spielzeiten 2019/20 und 2020/21 die Übertragung über Satellitenübertragungsfahrzeuge (SNG).

Klaus Baumhauer, Geschäftsleiter Vertrieb Media Broadcast, kommentiert die Vereinbarung folgendermaßen: "Satellitenübertragung ist und bleibt auch in Zeiten von Glasfaser ein wichtiger, zusätzlicher Übertragungsweg, um die Ausfallsicherheit und höchste Qualität der Beiträge bei der Übertragung von Großereignissen zu gewährleisten".

  • Gefällt mir