Megafusion: Schluckt Murdochs 21st Century Fox 2016 Time Warner?

13.01.2016, 10:16 Uhr, kw

Vor anderthalb Jahren scheiterte die Megahochzeit zwischen den US-Medienkonzernen 21st Century Fox und Time Warner. Doch laut Medienberichten könnte Murdoch nun einen zweiten Versuch starten, den HBO-Konzern Time Warner zu schlucken.


Steht in diesem Jahr die Megahochzeit auf dem Medienmarkt bevor, indem sich Rupert Murdoch erneut an Time Warner versucht? Medienberichten zufolge stehen die Zeichen, dass 21st Century Fox einen neuen Versuch zur Übernahme von Time Warner unternimmt, gut. Laut dem US-Onlineportal Adage sollen sich die Zeichen für den Mega-Deal auf dem US-Markt mehren.


Mitte 2014 hatte Murdoch, der mit 21st Century Fox bereits eines der größten Medienimperien der Welt besitzt, sich bereits seinem Konkurrenten Time Warner, dem auch auch der "Game of Thrones"-Sender HBO angehört, angenähert. Murdoch hatte Time Warner damals ein Angebot zum Zusammenschluss beider Unternehmen unterbreitet. Rund 80 Milliarden Dollar war Murdoch damals bereit zu zahlen. Doch Time-Warner-Chef Jeff Bewkes wies das Angebot zurück und wollte solange wie möglich die Unabhängigkeit von Time Warner bewahren.
 
Im letzten Jahr verlor der schwächelnde Medienkonzern allerdings weiter an Boden. Der Aktienkurs fiel 2015 um 18 Prozent. Adage spekuliert nun darüber, dass sich Time Warner seine Unabhängigkeit nicht mehr lange leisten könnte. Auch die Abschaltung vom Pay-TV-Sender HBO sei eine mögliche Option für die Zukunft.

  • Gefällt mir