Microsoft rät von eigenem Windows 10 Update ab

08.10.2018, 09:50 Uhr, ds

User berichten nach der Installation des Updates 1809 von plötzlich fehlenden Dateien und Programmen. Microsoft hat nun die Auslieferung des Updates gestoppt und forscht nach den Ursachen.


Wie Heise-Online berichtet, waren die möglichen Komplikationen des Updates allerdings schon früher bekannt gewesen. So hatten bereits Teilnehmer am Insider-Programm über Probleme berichtet. Laut Computer-Bild betrifft der Datenverlust primär Nutzer älterer Intel-Prozessoren. Trotzdem sollten auch alle anderen User Vorsicht walten lassen.


Es ist nicht das erste Mal, dass Microsoft eine neue Windows 10 Version zunächst wieder zurückziehen muss. Dies war schon beim Update 1511 der Fall gewesen.
 
User in Deutschland, die das Update bereits installiert haben und Probleme mit verschwundenen Dateien haben, können sich direkt an den Microsoft Support unter der Hotline 0180-6672255 wenden.

  • Gefällt mir