NDR Blue: Digitalradio-Sender bekommt neuen Anstrich

24.10.2012, 09:19 Uhr, ps

Der Norddeutsche Rundfunk hat am gestrigen Dienstag sein DAB-Plus-Angebot umgestaltet. Der bislang als NDR Musik Plus bekannte Sender wird künftig unter dem Namen NDR Blue auftreten und soll neben exklusiven Musikschienen auch ein breites musikjournalistisches Angebot bieten.


Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat seinem Radioprogramm NDR Musik Plus, das seit Januar 2012 im neuen Digitalradio-Standard DAB Plus sendet, einen neuen Namen verpasst. Wie der Rundfunk am Dienstag mitteilte, soll sich der Sender, der nun unter dem griffigeren Namen NDR Blue firmiert, vor allem an Liebhaber von Musik in den Bereichen Rock und Pop abseits des Mainstreams richten. Auch musikjournalistische Sendungen sollen auf NDR Blue ihren Platz finden.


Jeweils am Morgen von 6.00 Uhr bis 10.00 Uhr und am Abend von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr sollen auf dem Sender fortan exklusiv zusammengestellte Musikstrecken zu hören sein. Tagsüber und an den Wochenenden werden die musikjournalistischen Spezialsendungen von NDR Info, NDR 2 und N-JOY zu hören sein. Darunter neben dem NDR-Info-"Nachtclub" auch die Sendungen "Soundcheck" und "Music Meeting" von NDR 2 beziehungsweise N-JOY. An allen Abenden zwischen Montag und Freitag soll zudem der Mitschnitt eines Konzertes gesendet werden.

  • Gefällt mir