NHK überträgt 8K-Bilder über Eutelsat

04.12.2018, 16:00 Uhr, jrk

Der japanische Nationalsender NHK hat beim Start seines neuen Senders BS8K live 8K-Bilder über den Satelliten Eutelsat 12 West B ausgestrahlt.


NHK hat am 2. Dezember aus dem Vatikan gesendet, wobei Eutelsat-Bilder mit einem mobilen Uplink von M-three Satcom nach Tokio übertragen wurden.


Gerry O'Sullivan, Executive Vice President von Eutelsat, Global TV and Video, sagte: " Eutelsat ist seit seiner Gründung Pionier bei der Bereitstellung von HD- und Ultra-HD-Formaten. Diese Sendung bestätigt die einzigartige Position von Satelliten als eine der wichtigsten Technologien für die Übertragung von 8K Signalen."

NHK stützte sich auf eine DVB-S2X-Modulation in 16APSK und HEVC-Codierung. Die Bilder (7680 Pixel über 4320 Zeilen, 33,3 Millionen Pixel pro Bild) wurden mit 60 Bildern pro Sekunde im BT2020-Farbraum aufgenommen, wobei 10 Bit Farbtiefe (1 Milliarde Farben) und ein hoher Dynamikbereich (HLG (Hybrid Log Gamma) erreicht wurde, kombiniert wurde die Übertragung mit einem 22.2-Audiokanal.

BS8K bietet 12 Stunden täglich 8K Ultra HD-Filmmaterial von wichtigen Kultur- und Sportveranstaltungen, Museen und Naturlandschaften. Der Kanal wird für weitere Experimente mit 8K genutzt, bevor das Format in großem Umfang für die Olympischen Spiele in Tokio und die Paralympics im Jahr 2020 eingesetzt wird. Der 8K-Kanal von NHK startet in diesem Monat.
 

  • Gefällt mir