Nach 18 Monaten: Apple Music hat über 20 Millionen Abonnenten

09.12.2016, 12:06 Uhr, km

Vor eineinhalb Jahren hat Apple Music seinen Angriff auf Marktführer Spotify gestartet. Jetzt hat der Anbieter die 20-Millionen-Marke geknackt und damit immerhin halb so viele Abonnenten wie Spotify.


Am 30. Juni 2015 startete Apple Music in 100 Ländern. Nach eigenen Angaben hat der Dienst mittlerweile schon über 20 Millionen zahlende Abonnenten. Apple Music bietet Videos, Playlists, über 40 Millionen Songs, Live-Radiosendungen, und vieles mehr. Bei Marktführer Spotify zahlen über 40 Millionen Kunden für ein ähnliches Angebot.


Ein Großteil der Abonnenten sind laut Apple Music Neukunden. Die Hälfte der Nutzer lebe außerhalb der USA. Das Wachstumspotenzial sei enorm, sagte Apples Content- und Dienste-Chef Eddy Cue dem Magazin "Billboard", da Milliarden von Menschen Musik im Internet hören würden. "Wir sind hungrig".

Auch der iTunes Store brach nach Apple-Angaben einige Rekorde: bis dato insgesamt über 140 Milliarden heruntergeladene Apps und über 50 Milliarden US-Dollar, die weltweit an Entwickler ausbezahlt wurden.

  • Gefällt mir