Nach 3000 Folgen "Rote Rosen": Schauspieler feiern in Lüneburg

11.08.2019, 09:00 Uhr, dpa

Zur Feier von 3000 Folgen "Rote Rosen" haben sich am Samstag frühere und aktuelle Schauspieler der ARD-Telenovela in Lüneburg getroffen.


Auf dem Roten Teppich übergab die aktuelle Hauptdarstellerin Gerit Kling (54) den Staffelstab an Claudia Schmutzler, die von September an vor der Kamera stehen wird. Schmutzler (52) spielte in der Krankenhausserie "Für alle Fälle Stefanie" die Hauptrolle. Fans kamen zum Roten Teppich, um Autogramme zu bekommen und Fotos zu machen.


Neben vielen Schauspielerinnen und Schauspielern aus der aktuellen Staffel kamen auch Darsteller von früheren Staffeln zu der Team-Party. "Acht ehemalige Hauptdarstellerinnen haben zugesagt", freute sich Produktionssprecher Dieter Zurstraßen. Insgesamt kamen demnach rund 200 Frauen und Männer zur Feier.
 
Die werktags um 14.10 Uhr ausgestrahlten "Rosen" erreichten nach ARD-Angaben im ersten Quartal 2019 durchschnittlich 1,36 Millionen Zuschauer, ein Marktanteil von 12,7 Prozent. Die neuen Folgen werden ab Ende Oktober im Ersten ausgestrahlt. Die Hauptdarstellerin wechselt alle 200 Folgen.
 
Im Mittelpunkt der Serie steht Zurstraßen zufolge immer eine Frau im Alter von etwa 50 Jahren, die zunächst mit ihrem Leben zufrieden ist. Dann passiere etwas Unerwartetes. "Das ist die Chance, das Leben neu zu ordnen", sagte der Sprecher. Und: "Natürlich gibt es immer ein Happy End." Von den Geschichten her seien die "Roten Rosen" wie eine große Familie, in der die Zuschauer aufgenommen würden.


  • Gefällt mir