Nach "Club der roten Bänder": Vox mit neuer Eigenproduktion

17.10.2016, 14:31 Uhr, nis

Die vergangenen Monate erwiesen sich für den Kölner Sender Vox als besonders erfolgreich. Dieser Erfolg bestätigte dem Sender, dass er den richtigen Kurs gesetzt hat. Und so geht es 2017 mit der Eigenproduktion "The Story of my Life" weiter.


Unter anderem mit "Die Höhle der Löwen", "Club der roten Bänder" und "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" machte es Vox vor. Auf den Erfolg der genannten Sendungen soll 2017 die nächste Eigenproduktion des Kölner Senders kommen: das Talk-Format "The Story of my Life". Durch die Sendung führt Désirée Nosbusch.


In "The Story of my Life" erlebt das Publikum Stars einmal von einer ganz anderen Seite. Und die Promis sich selbst auch. Prominente Paare bekommen im Studio die Gelegenheit, ihrem plötzlich 30 oder gar 60 Jahre älteren Partner gegenüberzusitzen und sich selbst ebenfalls ins zukünftige Gesicht zu blicken. Angesichts der oft unerwarteten Offenbarungen erhält der Zuschauer interessante Einblicke in die jeweilige Person. Und Désirée Nosbusch möchte es genau wissen: Ändert sich nun etwas an der Sichtweise der Paare auf ihre gemeinsame Zukunft? Und sehen sie ihr Leben nun womöglich aus einer anderen Perspektive?

Wie Vox-Chefredeakteur und Unterhaltungschef Kai Sturm erläutert, passt die Sendung bestens ins Programm von Vox, denn sie will authentisch und emotional zugleich zu sein. Deshalb erhofft sich der Sender natürlich auch einen ähnlichen Erfolg wie bei der niederländischen Vorlage, deren Pilotfolge im September mit einer Quote von 21,5 Prozent bei den 20- bis 49-jährigen Zuschauern zu überzeugen wusste.

  • Gefällt mir