Nach Golf schnappt sich Discovery den Radsport

09.01.2019, 12:11 Uhr, jrk

Discovery, Inc. kaufte 71 Prozent an der Play Sports Group - dem digitalen Sportmedienunternehmen hinter den führenden Radmarken Global Cycling Network, Global Mountain Bike Network and Global Triathlon Network.


Der Deal unterstreicht das Bestreben von Discovery, weltweit führender Anbeiter für Radsportmedien zu werden, um seine Position als Weltmarktführer im Live-Sport und als führender Inhaber von Radsportveranstaltungen in Europa zu stärken.


Bereits im Februar 2017 hatte Discovery eine 20-prozentige Beteiligung an der Play Sports Group übernommen. Diese zusätzliche Investition erhöht die Beteiligung von Discovery an der Play Sports Group, die eine Tochtergesellschaft von Discovery wird. Der Gründer und CEO von Play Sports Group, Simon Wear, und sein Team von 140 Radsportexperten für Content-, Kreativ-, Digital-, Marketing- und Vertriebsdienstleistungen werden sich Discovery anschließen und eine neue globale Abteilung für Radsportler im Unternehmen bilden.

Die 2012 gegründete Play Sports Group besitzt und betreibt acht Radvideokanäle, die jeden Monat über 45 Millionen Videoaufrufe mit 5,7 Millionen Followern und 3,1 Millionen Abonnenten generieren. Im Jahr 2018 startete die Play Sports Group fünf neue internationale Kanäle, einen Handelsbereich für Konsumenten und einen Fanclub und überträgt Live-Rennen auf ihren YouTube-Kanälen und über Facebook Watch.

Discovery hat kürzlich eine strategische Allianz mit PGA TOUR angekündigt, um ein neue internationale Golfplattform zu schaffen. Das Unternehmen hat danach Golftv gegründet und sein Rechteportfolio erweitert.

Eurosport, ein Teil der Discovery Sports-Familie, ist der führende TV-Rechteinhaber für wichtige Radsportveranstaltungen. Im Jahr 2019 werden Radsportfans über 200 Tage und 2.500 Stunden Live-Radfahren auf Eurosport und den Live-On-Demand-Streaming-Service Eurosport Player genießen können.
 

 

  • Gefällt mir