Nasa: Mars-Mission verschoben

11.03.2016, 05:43 Uhr, dpa/kw

Die Mars-Mission verzögert sich: Die US-Raumfahrtbehörde Nasa verschob den Starttermin des "InSight"-Projekts um zwei Jahre.


Eine eigentlich für 2016 geplante prestigeträchtige Mars-Mission der Nasa soll nun erst zwei Jahre später losgehen. Voraussichtlicher Starttermin für das "InSight"-Projekt sei jetzt der 5. Mai 2018, teilte die US-Raumfahrtbehörde am Mittwoch mit. Der stationäre Lander solle dann im November 2018 auf dem Roten Planeten ankommen.


Zuvor hatte die Nasa die Mission, deren Start eigentlich für den jetzigen März anvisiert worden war, wegen Schäden an einem wichtigen Messinstrument verschieben müssen. Beobachter hatten sogar ein Aus des Projekts befürchtet. Mit "InSight" sollen die innere Struktur des Planeten und geologische Prozesse erforscht werden.

  • Gefällt mir