NetID geht mit 60 Webseiten an den Start

08.11.2018, 13:02 Uhr, pma

Die zweite große Daten-Allianz aus Deutschland feiert Premiere. Zum Start von NetID können sich Nutzer mit derselben Kombination aus Benutzername und Passwort auf 60 Partnerseiten anmelden.


Internetnutzer bekommen eine weitere europäische Alternative zu den GAFA-Konzernen Google, Amazon, Facebook und Apple. Das berichtet "Horizont". Diese Konzerne sind bisher führend, wenn es um Login-Bereiche geht. Das könnte sich ändern. Nach Verimi, das vor einem halben Jahr an den Start ging, launcht nun auch die deutsche Daten-Allianz NetID.


Initiatoren des offene Login-Standards sind laut "Horizont" RTL, ProSieben Sat 1 und United Internet. Zum Start des übergreifenden Registrierungs- und Anmeldeverfahrens sei NetID auf 60 Partnerseiten eingebunden. Nutzer können sich dabei mit derselben Kombination aus Benutzername (E-Mail-Adresse) und Passwort bei den verschiedenen Internet-Angeboten anmelden.
 
Unter den Angeboten komme ein Großteil von der Ippen-Gruppe. Der grüne NetID-Button wurde demnach von einer Digitalsparte des Münchner Medienhauses auf circa 50 Portalen eingebunden. Dazu gehören beispielsweise Merkur.de und tz.de. Auch die Initiatoren haben den Login-Standard auf ihren Portalen integriert. Die Mediengruppe RTL Deutschland startet wiederum mit dem Kochportal kochbar.de. 
 
Mit dieser Einführung können sich Inhaber von Web.de-, GMX- und 7Pass-Accounts mit ihren bestehenden Zugangsdaten auf den Partnerseiten anmelden. Auf netid.de oder den Partnerseiten können sich alle diejenigen, die keinen solchen Account haben, anmelden. 
 
Die Daten- und Identitätsplattform Verimi bietet übrigens ein ähnliches Angebot. Hinter ihr stehen beispielsweise große Konzerne wie Allianz, Daimler, die Deutsche Telekom, die Deutsche Bank, Lufthansa und Axel Springer, so "Horizont".

  • Gefällt mir