Netflix kauft StoryBots

10.05.2019, 17:05 Uhr, PMa

Netflix erweitert sein Imperium. Die neuste Errungenschaft ist die Animations- und Bildungsmarke StoryBots Kids.


Der Streamingdienst will sich damit mehr für Bildungsprogramme für Kinder im Vorschulalter engagieren. Es ist bereits der dritte Deal dieser Art. Nachdem Netflix 2017 den von Mark Millar gegründeten Comicverlag Millarworld kaufte und im vergangenen Jahr rund 30 Millionen US-Dollar für die ABQ Studios zahlte, geht das Unternehmen jetzt einen Deal mit den Brüdern Gregg und Evan Spiridellis ein.


Die Gründer von JibJab Media entwickelten die Kindermedienmarke StoryBots, die Netflix laut dem Online-Magazin "Variety" für einen unbekannten Betrag jetzt erwarb. Darüber hinaus sollen die Spiridellis einen umfassenden Vertrag mit Netflix geschlossen haben, um das Unterhaltungs- und Bildungsangebot für Vorschulkinder auf neue Bereiche auszudehnen.
 
Im Rahmen dieser Abmachungen wollen Netflix und die Brüder Spiridellis mehr StoryBots-Programme produzieren, einschließlich Serien- und Kurzform-Specials. Sie planen darüber hinaus, in neue Bereiche zu expandieren, heißt es in dem "Variety"-Bericht.
 
Netflix startete 2016 die Animationsserie "Ask the StoryBots", die verschiedene Formate verwendet - einschließlich 3D, 2D, Ton, Stop-Motion und Live-Action -, um klassische Kinderfragen wie "Warum ist der Himmel blau?" zu beantworten.

Gaststars in der Serie waren unter anderem Snoop Dogg, Edward Norton, Whoopi Goldberg und Wanda Sykes. Die dritte Staffel "Ask the StoryBots" soll diesen Herbst auf Netflix veröffentlicht werden.

  • Gefällt mir