Netflix zeigt "Better Call Saul" kurz nach US-Premiere

28.01.2015, 10:04 Uhr, fm

Deutsche Serien-Liebhaber müssen nicht lang warten, ehe sie "Better Call Saul" zu Gesicht bekommen. Denn Netflix hat nun den Termin verkündet, wann das "Breaking Bad"-Spin-Off in Deutschland startet - und zwar kurz nach der Premiere.


Wenn am 8. Februar "Better Call Saul" seine US-Premiere bei AMC feiert, müssen deutsche Fans gar nicht lang warten, bis sie das Spin-Off zu "Breaking Bad" zu sehen bekommen. Denn nachdem Netflix bereits vor einiger Zeit mitgeteilt hat, dass die Serie im Februar bei dem Video-on-Demand-Dienst laufen wird, steht nun auch endlich ein konkretes Datum fest, wann Bob Odenkirk hierzulande seinen großen Auftritt haben wird. Wie der neue Trailer nun verriet, wird "Better Call Saul" bereits am 11. Februar für Netflix-Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar sein.


Damit müssen Interessenten hierzulande nur kurze Zeit warten, ehe sie den Auftakt zu der heißerwarteten Serie bei Netflix zu sehen bekommen. In dieser Zeit feiert die US-Produktion ihre internationale Premiere auf der Berlinale, wo die ersten Episoden von "Better Call Saul" im Rahmen eines Serien-Specials auf der großen Leinwand gezeigt werden.
 
Entgegen der üblichen Praxis, Serien stets gleich in ganzen Staffeln zur Verfügung zu stellen, müssen Netflix-Kunden diesmal aber mehr Durchhaltevermögen beweisen. Denn da der US-Sender AMC die Serie im wöchentlichen Rhythmus ausstrahlt und hier auch stets der Erste in der Verwertungsreihe sein will, muss auch Netflix auf diese Vorgehensweise zurückgreifen und "Better Call Saul" häppchenweise anbieten.
 
So bekommen Interessenten zum Start am 11. Februar direkt die ersten beiden Episoden zu sehen, die übrigen folgen dann peu a peu im Wochen-Rhythmus. Die neuen Folgen werden dabei immer dienstags um 8.00 Uhr morgens von Netflix freigegeben.
 
In "Better Call Saul" haben "Breaking Bad"-Fans die Chance, den windigen Rechtsanwalt Saul Goodman (Bob Odenkirk) näher kennen zu lernen, denn die Serie erzählt die Vorgeschichte von Sauls Werdegang, ehe er auf Walter White traf. Zu jener Zeit trat der Anwalt noch als Jimmy McGill auf, ein unbedeutender Jurist, der es kaum fertigbrachte, anständig über die Runden zu kommen. im Laufe des Formats soll schließlich der Bogen gespannt werden, wie aus Jimmy McGill der windige Saul Goodman wird, den Serien-Liebhaber aus "Breaking Bad" kennen.
 

  • Gefällt mir