Neue Besetzung beim ZDF "Morgenmagazin"

21.10.2016, 18:09 Uhr, nis

Beim ZDF steht ein Wechsel der Besetzung an. So verschlägt es Andreas Wunn zum "Morgenmagazin" und Luten Leinhos nach Brasilien.


Sechs Jahre lang war Andreas Wunn in Brasilien der ZDF-Südamerika-Korrespondent. Nun verschlägt es ihn zurück nach Deutschland. Mit dem 1. Dezember 2016 tritt er den Posten der Redaktionsleitung des "ZDF-Morgenmagazins" im Berliner Studio an. ZDF-Chefredakteur Peter Frey freut sich über den "MoMa"-Neuzugang und lobt Wunn als vielseitigen Journalisten und Programmmacher. Von der neuen Besetzung erhofft sich das "Morgenmagazin" ebenso neue Impulse.


Für Andreas Wunn, der in den vergangenen Jahren sowohl über die erst kürzlich stattgefundenen Olympischen Spiele in Rio de Janeiro sowie über die politischen und gesellschaftlichen Ereignisse in Brasilien und den Nachbarstaaten berichtete, reist nun Luten Leinhos nach Rio. Dieser begann seine Tätigkeit beim ZDF bereits im Jahr 2000 in der Hauptredaktion Außenpolitik und zeigte sich ab Oktober 2004 als Redakteur und Reporter für das "heute-journal" verantwortlich, sowie später als Vertretung der Redaktionsleitung. Seine zahlreichen Auslandseinsätze qualifizieren ihn natürlich bestens für seine Rolle in Brasilien.

  • Gefällt mir