Neue Drama-Serie über Ebola-Virus bei National Geographic

17.06.2019, 16:30 Uhr, jk

National Geographic zeigt mit der neuen Dramaserie "The Hot Zone - Tödliches Virus" die Gefahren des Ebola-Virus auf. Start ist der 16. September.


Das Ebola-Virus zählt zu den gefährlichsten Krankheitserregern der Welt. Noch heute sterben Menschen an den Folgen des Ebolafiebers, das durch den Virus hervorgerufen wird.


Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Richard Preston erzählt die auf wahren Begebenheiten beruhende neue Dramaserie "The Hot Zone - Tödliches Virus" die Geschichte über die Ankunft des Ebola-Virus auf US-amerikanischem Boden.
 
 
Die sechsteilige Serie startet Mitte September immer montags in Doppelfolgen ab 21 Uhr als deutsche TV-Premiere. Im Rahmen des Filmfest München werden die ersten beiden Episoden exklusiv bereits am 1. Juli um 19.30 Uhr gezeigt.
 
 
Das Ebola-Drama kann mit einer echten Starbesetzung aufwarten. An der Seite von Emmy- und Golden-Globe-Gewinnerin Julianna Margulies ("Good Wife") glänzen Noah Emmerich ("The Americans"), Liam Cunningham ("Game of Thrones") und Topher Grace ("Die wilden Siebziger") in den Hauptrollen. Produziert wurde die Dramaserie von Star-Regisseur Ridley Scott ("Alien", "Gladiator", "Der Marsianer").

  • Gefällt mir