Neue Linux-Boxen im Test

07.01.2016, 20:04 Uhr, red

Ab sofort ist die neue DIGITAL FERNSEHEN im Handel erhältlich. In der Januar-Ausgabe nimmt die Redaktion ein Jahr nach Erscheinen noch einmal das Dreambox-Flaggschiff inklusive neuem Tuner und weitere Linux-Boxen unter die Lupe.

Bild: Auerbach Verlag


Ein Jahr ist das neuste Flaggschiff der Receiverschmiede Dream Multimedia, die Dreambox DM7080 HD, nun auf dem Markt. Zeit, um sich das Modell, welches von der Testredaktion erstmals knapp nach dem Verkaufsstart Ende 2014 begutachtet wurde, noch einmal anzuschauen. Zudem wurde der neuste Tuner, der im Internet speziell von der DXer-Gemeinde schon kritisch beäugt wurde, einem Praxistest unterzogen. In der Januarausgabe erfahren die Leser also, ob sich der Kauf der Dreambox noch immer lohnt und wie gut der Tuner im Alltag wirklich ist.
 
In der Winterausgabe sind aber noch viele weitere Testkandidaten zu finden. So schaut sich die Redaktion einen der ersten DVB-T2-HD-Receiver einmal genauer an. Der vom Hersteller Telestar stammende DigiHD TT 4 wird auf Herz und Nieren auch mit Testsignalen im T2-Modus geprüft.
 
Neben dem Dreambox-Tuner versteckst sich ein weiteres Highlight für Satfreunde in der neuen Ausgabe. Die Openbox S3mini soll ihre berühmten Vorgänger F500 und 810 ersetzen. Ob sie dies wie vom Hersteller behauptet schafft, zeigt unser Test.


Auch Sat-IP ist in der neuen DIGITAL FERNSEHEN einmal mehr ein großes Thema. Leider nimmt der noch junge Standard deutlich zu langsam Fahrt auf. Dabei steckt viel mehr dahinter als vielen bewusst ist. Die Redaktion zeigt noch einmal auf, was mit Sat-IP alles möglich ist und warum kabelloses Satellitenfernsehen so viel Spaß machen kann. Auch ein Sat-IP-Minireceiver in HDMI-Stickform wird in der aktuellen DIGITAL FERNSEHEN vorgestellt. 
 
Darüber hinaus beschäftigt auch das Thema Verschlüsselung viele interessierte TV-Zuschauer. Oft kommt die Frage auf, warum denn die meisten Sender außerhalb Deutschlands via Satellit nur codiert angeboten werden und wie diese denn empfangbar sind. In der Januarausgabe erscheint daher der erste Teil einer zweiteiligen Reportage, die sich genau mit diesen Fragen auseinandersetzt.
 
Zudem befindet sich ein Artikel zum aktuellen Geschehen rund um Pay-TV-Hacks im Heft. Lange war es still um die Pay-TV-Piraten aber mit einem ganz speziellen Hack meldeten sich einige von Ihnen 2015 zurück. Welche Programmangebote er betrifft, erfahren Sie im neuen Heft.
 
Die Highlights der aktuellen Ausgabe im Überblick:
      • Ein Jahr danach: Dreambox 7080 im Test
      • Pay-TV-Piraten hacken Sender

      • Sat-IP 2.0 im Heimnetz

      • Die neuen 4k-Mediaplayer


        Diese und viele weitere Themen lesen Sie in der DIGITAL FERNSEHEN Ausgabe 02/2016, die ab sofort an den Kiosken erhältlich ist.
         
        Hier abonnieren
         
         
        Hier Heft kaufen:
         
                              
         
         
        Hier Heft als ePaper kaufen:
         
                              
         
         
        Hier Heft als App kaufen:
         


        Digital Fernsehen - epaper (PDF) für iPhone & iPad Digital Fernsehen - epaper im Amazon Shop für Android Apps Digital Fernsehen - epaper im Google Play Store Digital Fernsehen - epaper im Windows Store

        DIGITAL FERNSEHEN 02/2016 in Bildern

        Bild: © stockWERK - Fotolia.com, Auerbach Verlag
        • Gefällt mir